Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.07.1998

Wie CA den Service-Ausbau finanzieren will

MÜNCHEN (CW) - Nach dem fehlgeschlagenen Versuch, die Computer Sciences Corp. (CSC) für 9,8 Milliarden Dollar zu kaufen, schaut sich Computer Associates (CA) nun nach anderen IT-Dienstleistern um. Wie der Informationsdienst "Computergram" berichtet, will CA innerhalb der nächsten neun Monate mehrere kleine Firmen erwerben. Die deutsche CA-Niederlassung in Darmstadt bestätigt, daß man den Bereich "Professional Services" noch in diesem Geschäftsjahr von derzeit weltweit 1000 auf mindestens 2000 Mitarbeiter aufstocken will. Dabei sei auch an regionale Aktionen wie Kooperationen oder Firmenübernahmen gedacht.

Das Geld dafür soll nicht nur von den Banken kommen. Eine alternative Quelle bietet sich laut CA-Chef Charles Wang durch den Börsengang verschiedener unabhängiger Unternehmenseinheiten. Für die Wall Street vorbereitet sei zum Beispiel die Division Accpac, die ein in den USA und Kanada verbreitetes Finanz-Management-System anbietet. Auch für die auf Industrielösungen spezialisierte MK Group sowie für Prestige Software ("Masterpiece") wird der Börsengang erwogen.