Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.09.2003 - 

Experten warnen vor neuen Angriffen

Wieder kritische Windows-Fehler

MÜNCHEN (CW) - Microsoft hat auf neue kritische Fehler in Windows-Betriebssystemen hingewiesen. Experten befürchten daher schon bald neue Angriffe.

Ingesamt handelt es sich um drei kritische Fehler, die Microsoft in Windows XP, 2000 und NT 4.0 entdeckt hat. Wiederum ist das Remote-Procedure-Call-(RPC-) Protokoll betroffen. Zwei Schwachstellen wurden gefunden, durch die Angreifer Speicherüberläufe provozieren und anschließend die Kontrolle über das Zielsystem übernehmen können. Zusätzlich fand der Anbieter heraus, dass sich RPC-Dienste mittels Denial-of-Service-(DoS-)Attacken abschießen lassen. Microsoft hat im Internet neue Patches bereitgestellt, die Unternehmen umgehend herunterladen und installieren sollten.

Da die Schwachstellen erhebliche Ähnlichkeit zu jenen Lücken aufweisen, die der Blaster-Wurm vergangenen Monat ausnutzte, könnten Nachahmer mit geringem Aufwand einen neuen Wurm in die Welt setzen. "Die neue Schwachstelle erinnert an den ersten RPC-Fehler und sollte mit höchster Aufmerksamkeit behandelt werden", warnt etwa Marc Maiffret von der US-Sicherheitsfirma eEye Digital Security. (ave)