Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.07.2009

Wieder neuer Chef bei Ebay Deutschland

Der deutsche Ableger des Internet-Auktionshauses erhält nach wenigen Monaten wieder einen neuen Chef. Stephan Zoll, der bisher die Ebay Advertising Group leitete und für das Händlergeschäft zuständig war, löst den erst Ende letzten Jahres als Geschäftsführer eingesetzten Frerk-Malte Feller ab. Dieser wechselt zur Ebay-Tochter Paypal nach Australien.

Im Herbst 2008 hatte Ebay eine Restrukturierung beschlossen, die auch die deutsche Tochtergesellschaft betraf. So wurde das europaweite Marketing in der Schweiz zusammengefasst, die Entwicklung des Marktplatzes übernimmt die Niederlassung in London. Zolls bisherige Aufgaben wurden damit weitgehend aus Deutschland verlagert. Gerüchten zufolge hatte Fellers Vorgänger Stefan Groß-Selbeck wegen dieses Kompetenzverlustes Ebay verlassen und wechselte an die Spitze des sozialen Netzwerks "Xing".

Stephan Zoll übernimmt die Geschäftsführung in einer schwierigen Phase. Ebay verzeichnet weltweit Umsatz- und Gewinnrückgänge. Die Deutschland-Zentrale in Kleinmachnow baute in diesem Jahr 100 der insgesamt 1100 Stellen ab. Besonders als Plattform für professionelle Händler steht das Auktionshaus unter Druck, da vor allem Amazon die Partner umwirbt. Die Anzahl der Mitglieder sei dem Auktionshaus zufolge hierzulande aber gestiegen.