Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.04.1985 - 

ZVEI sieht Zukunft der Informationstechnik rosig

Wigand: 15 Prozent Wachstum erwartet

HANNOVER (vwd) - Auf der Sonnenseite der Konjunktur sieht sich die Informations- und Kommunikationstechnik in der Bundesrepublik.

Den Angaben des Vorsitzenden des Fachverbandes dieser Branche im Zentralverband der elektrotechnischen Industrie, Gert Wigand, zufolge, wird in diesem Jahr aufgrund der großen Nachfrage ein reales Produktionswachstum von 15 Prozent erwartet. Die Branche werde die Preisentwicklung weiter "im Griff" behalten. Im Ganzen gesehen dürften die Preise allerdings zukünftig

eher nach unten tendieren.

1984 hatten die rund 160 Mitgliedsfirmen des Verbandes ein Produktionswachstum von rund 24 Milliarden Mark, womit die entsprechenden Vorjahreszahlen um 24,4 Prozent übertroffen wurden. Der Exportanteil erreichte mit rund 13 Milliarden Mark 54 Prozent und überrundete das Vorjahresergebnis um 18,5 Prozent. Die Importe erhöhten sich um fast 26 Prozent ebenfalls auf 13 Milliarden Mark. Mit etwa 164000 Mitarbeitern beschäftigte die Branche 1984 über 5 Prozent mehr als 1983.

Der Verband teilte weiter mit, daß mit den neuen Informations- und Kommunikationstechniken die bisherigen teuren und unproduktiven "Informationsbrüche" im Verwaltungsbereich überwunden werden und damit die Aufgaben im Büro vielseitiger und abwechslungsreicher werden. Die vorausgesagte Entwicklung erfordere jedoch wesentlich qualifiziertere Fachkräfte, als sie zur Zeit zur Verfügung stünden.