Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.02.2004 - 

Start für Mai geplant

Wincor Nixdorf will an die Börse

MÜNCHEN (CW) - Die Wincor Nixdorf Holding GmbH plant für den kommenden Mai den Börsengang. Der Hersteller von Kassen- und Geldautomaten ist das letzte Unternehmen, das noch den Namen des einstigen Computerherstellers Nixdorf führt. Bereits 1984 war die Nixdorf Computer AG an die Börse gegangen, 1990 aber von der Siemens AG übernommen worden. Den Bereich Kassen- und Bankautomaten hatten die Münchner 1999 für 700 Millionen Euro an eine Beteiligungsgesellschaft verkauft, die nun den Teilausstieg plant. Wincor Nixdorf gilt als gesundes Unternehmen, das im weltweiten Markt für Kassensysteme und Bankautomaten jeweils der drittgrößte Anbieter nach IBM und NCR ist. Die in Paderborn ansässige Firma steigerte im letzten Geschäftsjahr den Umsatz um gut sieben Prozent auf 1,44 Milliarden Euro, das operative Ergebnis legte um 18 Prozent auf 104 Millionen Euro zu. (jha)