Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.01.2002 - 

Mit Free BSD Mall zu den Wurzeln zurückgefunden

Wind River stoppt Unterstützung für Free BSD

MÜNCHEN (CW) - Nach weniger als einem Jahr beendet Wind River Systems die "Free-BSD"Episode.

Erst im Mai 2001 hatte Wind River Systems die Berkeley Software Design Inc. gekauft und dabei neben dem BSD-Unix die Sponsorenschaft für das Open-Source-Betriebssystem Free BSD übernommen. Jetzt hat das auf Software für Kommunikationsgeräte spezialisierte Unternehmen nur noch Interesse an BSD, das es zur Grundlage von Embedded Systems machen will.

Neuer Sponsor der Open-Source-Alternative wird Free BSD Mall Inc., ein von Bob Bruce gegründetes Unternehmen. Damit ist Free BSD in die eigene Geschichte zurückgekehrt; denn Bruces frühere Firma, Walnut Creek CD-ROM, war 1993 das erste Unternehmen, das die Distribution von Free BSD aufnahm. Dies will jetzt Free BSD Mall fortführen und darüber hinaus Support für das bei großen Internet-Sites wie Yahoo, Hotmail, Sony Japan und Apache eingesetzte Betriebssystem anbieten.

Free BSD Mall hat angekündigt, die letzten von Wind River bezahlten Free-BSD-Spezialisten zu übernehmen. Entgegen früheren Versprechen hatte Wind River im Oktober letzten Jahres bereits die meisten der Open-Source-Programmierer entlassen. John Hubbard, Mitbegründer des Projekts und als Apple-Ingenieur einer der Entwickler des auf Free BSD basierenden Mac OS X, begrüßte die neue Entwicklung. (ls)