Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Erläuterung der Networking-Konzepte


08.09.2000 - 

Windows 2000 umfasst viele neue Netzfunktionen

MÜNCHEN (CW) - Das Buch vermittelt trotz seines Titels keine Geheimtipps für die Abschottung von löchrigen Windows-Systemen, sondern gibt einen fundierten und gut lesbaren Überblick über das Networking mit dem neuen Microsoft-OS.

Rainer Huttenloher und Frank-Michael Schlede wenden sich an die Zielgruppe der Netzadministratoren. Auf den ersten Blick scheint die Zusammenstellung der Themen nicht besonders einleuchtend, wenn neben der TCP/IP-Implementierung die Dateisysteme oder die Management-Konsole zur Sprache kommen. Bei näherer Lektüre erweist sich indes, dass die Autoren keineswegs den Fokus verloren haben und bei den behandelten Subsystemen gezielt die Sicht des Netzverwalters einnehmen. Von den Low-Level-Netzdiensten steigen sie zur darüber liegenden Sicherheitsinfrastruktur auf und erläutern schließlich die Konzepte von Microsofts Verzeichnisdienst - dem Dreh- und Angelpunkt für das Networking mit Windows 2000. Auch das Kapitel über Dateisysteme ist gerechtfertigt: die neu eingeführten Disk-Quotas und das rechnerübergreifende Distributed File System (DFS) konfrontieren den Verwalter mit neuen Aufgaben. Insgesamt legen die beiden Autoren ein gut lesbares Buch vor.

Rainer Huttenloher, Frank-Michael Schlede: Sichere Netzwerke mit Windows 2000. München: Markt + Technik 2000. 396 Seiten, 79,95 Mark.