Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.02.1999

Windows 98 hat Probleme mit dem Pentium III

MÜNCHEN (CW) - Windows 98 hat noch Schwierigkeiten, Intels Pentium-III-Chip zu erkennen. Obwohl die Multimedia-Technik "Direct X 6.x" des Betriebssystems die "Katmai"-Instruktionen des Prozessors unterstützt, verhält sich die Software, als sei ein Pentium II die Hardwarebasis. Das Problem reduziert sich jedoch auf die reine Darstellung der Chipinformationen. Man habe bis zur Produktankündigung am 11. Januar nicht gewußt, welchen Namen Intel dem jüngsten Pferd im Stall geben werde, heißt es bei Microsoft. Ohne diese Angaben sei ein Aufruf der Produktspezifikationen nicht möglich. Technisch gesehen, handelt es sich bei der neuen Pentium- Generation ohnehin um einen Pentium II mit Erweiterungen in Form von Multimedia- und Kommunikationsfunktionen, erklärt Szenekenner Peter Glaskowsky von Micro Design Resources. Offenbar gebe es ein sonst nicht übliches Kommunikationsproblem zwischen beiden Branchenriesen.