Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.10.1992 - 

Approach vertreibt erstes Produkt in Deutschland

Windows-Datenbank läßt sich als Dbase-Front-end einsetzen

MÜNCHEN (CW) - Die Approach Corp., Redwood City, Kalifornien, bringt mit "Approach für Windows" ein für Endanwender konzipiertes relationales Datenbanksystem auf den deutschen Markt. Das seit März dieses Jahres bereits in den USA etablierte Softwarepaket ist stand-alone sowie als Front-end zu anderen Datenbanksystemen wie Dbase oder Paradox einsetzbar.

Approach für Windows zeichnet sich nach Ansicht des 1990 gegründeten Unternehmens besonders durch die einfach zu bedienende grafische Benutzeroberfläche, Netzwerkfähigkeit und Gateways zu Datenbeständen anderer Datenbanksysteme aus. Das Softwareprodukt verfügt über grafische Werkzeuge mit Click-and-Drag-Funktionalität sowie der Möglichkeit von Wysiwyg-Darstellung.

Das Datenbanksystem läßt sich mit Netzbetriebssystemen wie Netware, LAN-Manager, Vines oder Lantastic anwenden. So meistert das Programm den Zugriff auf existierende Dbase-, Foxpro-, Oracle-, Paradox- und SQL-Datenbestände. Laut Anbieter sind Joins über bis zu zehn verschiedene Datanbanken möglich. Zur Anbindung an andere Windows-Applikationen nutzt das Produkt die Objectlinking- and -embedding-Technologie (OLE) von Microsoft. Die deutschsprachige Version des Softwarepakets ist laut Approach ab Anfang November zu erwerben. Der Einführungspreis beträgt bis 31. Januar 1993 rund 430 Mark. Auch danach soll der Käufer nicht mehr als 600 Mark bezahlen.

Die Approach Software Corporation wurde von ehemaligen Entwicklern des Macintosh-Softwarehauses Claris und des Datenbankherstellers Oracle gegründet. So verwundert es nicht, daß dem ersten Produkt von Approach eine Ähnlichkeit zu Claris File Maker Pro für den Macintosh anzumerken ist. Nach neuesten Informationen von Claris bietet das Unternehmen noch in diesem Jahr eine Windows-Version des Produkts an.

Gleichzeitig mit dem Start der Aktivitäten im deutschsprachigen Raum hat Approach Software entschieden, die Europazentrale in München einzurichten. Die Eröffnung des Hauptquartiers unter der Leitung von Jamie Rapperport als Managing Director Europe ist für Anfang 1993 geplant.