Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.01.1996

Windows-faehige Power-PC-CPUs mit x86-Code?

MUENCHEN (CW) - Wie das US-Blatt "PC-Week" in seiner Weihnachtsausgabe berichtete, haetten IBM- und Motorola-Ingenieure die Power-PC-Varianten "603e" und "604e" so angepasst, dass sie auch Software mit x86-Code verarbeiten koennen. Die CPUs sollen dabei die Leistung eines Low-end-Pentiums erreichen, meldete das Blatt unter Berufung auf IBM-nahe Kreise. Weiter wurde vermutet, dass Apple Computer als erster PC-Hersteller die neuen Prozessoren einsetzen wird und bereits Ende 1996 entsprechende Power-Macintosh-Rechner anbietet, die damit auch tauglich fuer Windows waeren. Motorola-Manager Paul Clark aus der schottischen Marketing-Zentrale fuer den Power-PC dementierte die Geruechte allerdings. Derzeit sei von der Power-PC-Gemeinde keine solche Hardwareloesung geplant, ausser die IBM geht eigene Wege.