Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Windows NT Server konkurriert im Application-Server-Markt Unixware von Novell erfaehrt Aufwertung durch AT&T GIS

27.01.1995

FRAMINGHAM (IDG) - Novell kann in Sachen Pervasive Computing einen wichtigen Achtungserfolg verbuchen. AT&T Global Information Solutions (AT&T GIS) hat sich als erster namhaf-ter Systemanbieter verpflichtet, Unixware und Netware zu vermarkten.

Der Deal mit AT&T GIS ist fuer Novell aus zweierlei Sicht von grosser Bedeutung: Erstens bekennt sich mit AT&T GIS erstmalig ein bedeutender Anbieter zur Unixware-Plattform von Novell. Zweitens kann das Unternehmen ein Gegengewicht zu Microsofts Windows NT Server schaffen, den die AT&T Reseller Division aus Daytona, Ohio, ebenfalls im Portfolio fuehrt.

Die Vereinbarung der Networking-Company mit AT&T GIS koennte nach Meinung von Marktbeobachtern beim Anwender eine gewisse Glaubwuerdigkeit fuer Novells Pervasive Computing beziehungsweise dessen Application-Server-Strategie erzeugen. Bislang, so die Kritiker, hat Novell die Entwicklung auf diesem Markt verschlafen, versucht jetzt aber, Unixware 2.0 als leistungsfaehigen Application-Server in diesem Segment zu positionieren (vgl. CW Nr. 3 vom 20. Januar 1995, Seite 21).

Novell muss deshalb schleunigst unabhaengige Softwarhaeuser finden, die ein breites Anwendungsspektrum fuer Application-Server entwickeln, inklusive Back-Office-Services, Datenbanken, Messaging und Multimedia.

Die Marktforscher von Forrester Research bewerten den Deal mit AT&T GIS als guten Start fuer Novell, weil die Anwender unmoeglich noch zwei Jahre auf das angekuendigte Super-NOS warten koennen. Mit Unixware schafft Novell jetzt ein Pendant zu Microsofts NT Server. Im Marktsegment fuer Datenbank- und Application-Server prognostizieren die Analysten ohnedies ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem Windows NT Server und Unix. Netware, so eine Forrester-Studie, koenne aufgrund seiner unterlegenen Architektur im Application-Server-Markt mit Unix und dem Microsoft-Produkt nicht konkurrieren.