Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.07.1997 - 

Unix-95-Zertifikat angestrebt

Windows NT soll zum offenen Unix werden

"Dadurch wird NT zu Unix", verkündet Softway-Chef Douglas Miller. Er ist sich seiner Sache so sicher, daß er sein Produkt im Herbst sogar bei The Open Group als offenes Unix-Betriebssystem zertifizieren lassen möchte. "Wir unterstützen jeden offenen Standard und sind reif für die Unix-95-Spezifikationen."

Das Unternehmen rechnet auch deshalb mit einem Erfolg beim Standardisierungsprozeß, weil The Open Group seit vergangenem Jahr mit Microsoft in Sachen Active X zusammenarbeitet. IDC-Analysten sehen Open NT eher als Migrations-Tool von Unix nach NT. Für eine Unix-95-Zertifizierung fehlten noch Unix-System-5-Streams, Internationalisierungs-Eigenschaften, symbolische Links und X-Bibliotheken.

Features

von Open NT:

-Posix 1, Posix 2, ANSI-C-Schnittstellen-BSD-Sockets-Shared Memory und Semaphoren nach der System-V-Interface-Definition-Grafikstandard X11, R5 für Clients plus Bibliotheken und Header-Shell Job Control-Unix-Tools: make, rcs, yacc, lex etc.