Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Gebacom ueberarbeitet Btx-Softwaredecoder fuer DOS


15.01.1993 - 

Windows-Tool macht im Netz die Arbeitsplaetze Btx-faehig

Die Windows-Software stellt in lokalen Netzen die entsprechenden Modemverbindungen fuer Btx zur Verfuegung. Dabei stellt das Programm Verbindungsanforderungen an die naechste freie Leitung durch oder sendet eine Fehlernachricht, wenn alle Verbindungen belegt sind. Ueber den Btxlan-Monitor kann, so Gebacom, von jedem Arbeitsplatz aus der genaue Status der Verbindung verfolgt werden.

Findet ueber einen bestimmten Zeitraum kein Datenfluss statt, so trennt die Applikation die Leitung automatisch. Benutzerspezifische Daten wie Passwoerter, Btx-Seitenzuordnungen etc. koennen im Setup gespeichert werden. Die Anwendung ist in zwei Versionen erhaeltlich: Mit "Btxlan 1" kann ein Anschluss gesteuert werden, waehrend "Btxlan 2" fuer bis zu vier Anschluesse ausgelegt ist. Fuer die extra zu erwerbenden Softwaredecoder "Btxview" oder "Fenestra" liegt eine Mehrplatzlizenz bei.

Die ueberarbeitete Version des Btx-Decoders fuer DOS verfuegt nun ueber einen integrierten Makrorekorder. Eine Memoleiste mit bis zu 25 Eintraegen hilft beim Wiederauffinden von bereits aufgerufenen Seiten. Ausserdem unterstuetzt laut Gebacom die Version 2.0 nun die VGA-Aufloesung 640 x 480 sowie saemtliche in Btx verfuegbaren Blinkattribute. Optional ist ein ISDN-Treiber erhaeltlich.