Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.04.1992 - 

Vertriebsrechte in den Händen von Connect

Windows- und Mac-basiertes Datenbanksystem in deutsch

MÜNCHEN (CW) - In Kürze ist das auf Windows und Macintosh laufende Datenbankentwicklungs-System Omnis 7 der in Foster City ansässigen Blyth Software auch in einer deutschen Version zu haben. Vertrieben wird das Produkt hierzulande von der Münchener Connect GmbH.

Laut Michael Minor, Präsident und Chief Executive Officer der Blyth Holdings Inc., lassen sich die mit Omnis 7 erstellten Datenbank-Applikationen sowohl unter Windows 3.0 als auch unter Macintosh 6.0 oder 7.0 einsetzten - gleichgültig in welcher der beiden Betriebssystem-Umgebungen sie entwickelt wurden. Das Produkt verfüge zudem über Schnittstellen zu fremden Datenbanksystemen, so zum Beispiel zu Oracle und Sybase. Via SQL-Link könnten sogar DB2-Daten angebunden werden.

Die deutschen Vertriebsrechte für das Blyth-Produkt liegen bei der Connect GmbH, München. Wie deren Geschäftsführer Klaus Weber erläutert, läßt sich Omnis 7 mit der Connecteigenen Telekommunikations-Software verbinden, die sowohl unter MS-DOS als auch unter Macintosh gefahren werden kann.