Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.09.2001 - 

Compaq und Gateway wollen Geschäft ankurbeln

Windows XP als Dreingabe zum PC

MÜNCHEN (CW) - Mit kostenlosen Upgrade-Coupons wollen Compaq und Gateway ihre PC-Verkäufe in Nordamerika ankurbeln. Seit Anfang September legen die Hersteller jedem PC einen Gutschein bei, der den Kunden bei Verfügbarkeit eine Kopie des neuen Windows XP garantiert.

Von dem neuen Microsoft-System, das am 25. Oktober offiziell erscheinen wird, erhoffen sich die Hardwarehersteller eine Belebung der vor sich hin dümpelnden Marktes. Im Gegensatz zu den bereits bei früheren Systemwechseln üblichen Gratisangeboten verlangen viele Hersteller teils saftige Preise für Upgrade-Gutscheine. Dell beispielsweise wollte dafür zunächst 40 Dollar und hat dann auf 20 Dollar reduziert, bei Hewlett-Packard kostet die Option 29 Dollar. Die Unternehmen gehen wie einige Mitbewerber offenbar davon aus, dass das neue Windows attraktiv genug ist, um einen kleinen Aufpreis zu rechtfertigen. Immerhin wird Microsoft für die Verkaufsversionen Windows XP Home und Windows XP Professional deutlich mehr verlangen als für die bisherigen Consumer-Systeme 9x und ME.

Da die meisten PC-Hersteller vor Erscheinen von Windows 2000 ein Gratis-Upgrade angeboten hatten, gehen einige Analysten davon aus, dass die Firmen nun auf die Zusatzeinnahmen angewiesen sind. Tatsächlich müssen die Anbieter nach Aussagen eines Compaq-Sprechers für die Kosten dieser Aktionen selbst aufkommen, da Microsoft keine Unterstützung anbietet und Geld für die Lizenzen verlangt.

PC-Käufer in Deutschland können kaum mit Vergünstigungen rechnen. So plant beispielsweise HP laut Aussage der Pressestelle derzeit keine Gutschein-Aktion.