Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.12.1985 - 

Schweizer Beratungsunternehmen mit neuer Bank-Anwendung:

Winter Partners bringt Software-Generator

06.12.1985

ZÜRICH (sg) - Vorgestellt hat das Züricher DV-Beratungs- und Softwarehaus Winter Partners AG ein neues Software-Konzept auf Basis eines Programmgenerators für den Bank-Bereich. Damit wollen die Schweizer ihre Führungsposition in dieser Branche ausbauen.

Bestandteil des Software-Konzepts mit der Bezeichnung "CAB" (Computer Aided Banking) sind zum einen die eigenentwickelten Gesamtlösungen "Bancos" und "Rips" für mittelgroße Banken. Zum anderen stützt sich das neue Produkt laut Hersteller auf "pflegeleichte Programme". Diese sollen es dem Anwender ermöglichen, seinen Software-Wartungsaufwand abzubauen. An der Fertigstellung dieser Programme wird zur Zeit noch gearbeitet.

Wie das DV-Beratungs- und Softwarehaus meldete, soll die Basis-Software neben einer Relationalen-Datenbank-Software auch ein lösungsunabhängiges Analyse-System beinhalten, welches sich dezentral auf Mikrocomputern einsetzen läßt und Prototyping gestattet. Damit werde dem Bankfachmann in der Analysephase die Möglichkeit geboten, alle Dialoge, Berechnungen und Ausgaben in einem simulierten Echtzeitbetrieb am Terminal oder auf Papier zu testen.

Aufbauend auf diesen Software-Komponenten läßt sich nach Aussage der Winter Partners AG unter Verwendung der zuvor festgelegten Dialoge, Berechnungen und Auswertungen sowie unter Einbeziehung der Basis-Software ein DV-System generieren, das auf verschiedenen Betriebssystemen laufen kann