Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.12.2002 - 

Der etwas andere Zeitvertreib

Wir spielen Bewerben

MÜNCHEN (iw) - Es muss ja nicht immer Monopoly sein, dachten sich vermutlich die Autorinnen, und entwickelten ein Bewerbungsspiel für Jobsuchende. Wer an den Weihnachtsfeiertagen seine verbale Schlagfertigkeit trainieren möchte, kann sich am Fragenmarathon probieren.

Oft stellt das Vorstellungsgespräch die große Hürde auf dem Weg zum Traumjob dar. Die Kniffe eines gelungenen Anschreibens und eines perfekten Lebenslaufs können sich Bewerber noch anlesen oder von Experten schreiben lassen. Doch wenn es um das Vorstellungsgespräch geht, hilft selbst ein Rhetorikkurs nur begrenzt.

Erika Herrenbrück und Angelika Hoefler haben einen Fragenparcours entwickelt, bei dem sich die Bewerber zunächst mit Rechercheübungen und Einzelfragen zu den eigenen Kompetenzen warm laufen. Anschließend können Interessierte gut vorbereitet mit Freunden in den Ring steigen und Gesprächssituationen üben. Wer die Spielregeln des Rollenspiels noch nicht kennt, kann sich zusammen mit seinen Mitspielern zuvor anhand der Karten einarbeiten. Unschlüssige finden auf der jeweiligen Rückseite der Spielkarte Tipps für Gesprächsansätze und Inhalte.

Aber um die schauspielerischen Fähigkeiten der Mitspieler sollten Sie sich nicht sorgen. Ist die Frage dran: "Wieso sollen wir gerade Sie einstellen?", bekommen selbst die besten Freunde das fiese Lächeln einer arroganten Personalchefin täuschend echt hin. Mit dem lässigen Hinweis: "Ach, die Frage lassen wir jetzt einfach weg", kommen Sie vermutlich nicht vom Haken.

Erika Herrenbrück, Angelika Hoefler. Warum sollen wir ausgerechnet Sie einstellen? Das Kartentraining zum Vorstellungsgespräch. 184 Karten, doppelseitig bedruckt, Trainingsanleitung, 48 Seiten. Eichborn Verlag, Frankfurt am Main, 2002, 24,90 Euro. ISBN 3-8218-3814-0.