Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.11.1995

Wird ein ADAC der Datenautobahn fuer Internet-Anwender Realitaet? Deutsche ISOC soll Interessen der User international vertreten

GOETTINGEN (hi) - Um die Interessen der deutschen TCP/IP-User kuenftig auf internationalem Parkett besser vertreten zu koennen, hat sich jetzt auf der Opennet 95 in Goettingen die deutsche Sektion der Internet Society (ISOC) konstituiert. Das German Chapter der Internet Society, so die offizielle Bezeichnung, erhaelt waehrend der Gruendungsphase Starthilfe von der deutschen Interessengemeinschaft Internet .

Unter der Bezeichnung ISOC.DE wurde in Goettingen bereits ein Arbeitskreis ins Leben gerufen, der die Gruendungsphase koordiniert. Damit wollen die deutschen Internet-Anwender ein Gremium etablieren, das die Beduerfnisse und Forderungen der hiesigen User auch jenseits des grossen Teiches bei der Internet Engineering Task Force (IETF) oder der Dachorganisation ISOC artikuliert. Die ISOC ist eine der hochrangigsten Internet- Organisationen und hat sich Koordination und Weiterentwicklung des Netzes auf ihre Fahnen geschrieben. Hubert Martens, der als Digi- Vorstand die Neugruendung begruesste, formulierte bereits ein ehrgeiziges Ziel: die ISOC als "ADAC der Datenautobahn".

Neben der Funktion als Interessenvertretung der Internet-Benutzer will der Verein den Informationsaustausch zwischen Usern und sonstigen Interessenten foerdern. Zudem ist die Beteiligung beim Aufbau notwendiger Infrastrukturmassnahmen fuer den Betrieb der Netze geplant.

Doch auch auf politischer Ebene will man kuenftig ein Wort mitreden und, wie es in Goettingen kaempferisch hiess, die Schluesselvergabe fuer Kryptotechnologien in die eigenen Haende nehmen, falls die "Nichtstuer und Profiaussitzer in Bonn", so Martens, weiterhin die Dynamik der Internet-Entwicklung verschlafen. Zudem wird die Mitarbeit bei der Festlegung der juristischen Rahmenbedingungen fuer den Einsatz von Sicherheitssoftware erwogen, um so auf eine gesetzliche Regelung im Sinne der Anwender hinzuwirken. Daneben soll allerdings die Alltagsarbeit nicht zu kurz kommen: So steht beispielsweise die Herausgabe einer deutschen Netiquette auf dem Aktionsplan.

Zudem ist die Erarbeitung Allgemeiner Geschaeftsbedingungen (AGB) fuer Netzbetrieb und Nutzung im Gespraech, um Usern und Providern ein rechtliches Rahmenwerk bereitzustellen. Last, but not least hofft man kuenftig die Hoheit ueber die fuer die Vergabe der Internet-Adressen zustaendige DE-NIC zu bekommen. Damit wuerde die ISOC zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Neben der Kontrolle ueber die Adressenzuteilung haette man damit auch eine Cash-cow gewonnen. Denn seit Herbst verlangt DE-NIC von den Anwendern fuer die frueher kostenlose Vergabe und Pflege der Internet-Adressen bare Muenze (siehe Gebuehrentabelle). Ansonsten will sich die ISOC ueber einen Foerderverein finanzieren.

DE-NIC-Preise

Antrag auf Reservierung einer/s Punkte

- Domain, Punkte 10

- Mail-Exchange-Eintrages, Punkte 25

- Name-Server-Eintrages, Punkte 70

Pflege einer/s

- Domain, Punkte 10

- Mail-Exchange-Eintrages, Punkte 10

- Name-Server-Eintrages, Punkte 70

Antrag auf Zuteilung von

- bis zu 254 Host-IDs, Punkte 15

- bis zu 7874 Host-IDs, Punkte 30

- von mehr als 7874 Host-IDs, Punkte 70

Aenderung am gespeicherten Bestand, Punkte 10

Preise hierzu:

1 Punkt; 8,00 Mark

ab 50 Punkte pro Punkt; 7,80 Mark

ab 100 Punkte pro Punkt; 7,60 Mark

ab 250 Punkte pro Punkt; 7,20 Mark

ab 500 Punkte pro Punkt; 6,60 Mark

ab 1000 Punkte pro Punkt; 6,00 Mark

zuzueglich MwSt. Quelle: Opennet 95