Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.05.2010

Wirecard profitiert im 1Q von höheren Transaktionsvolumina

GRASBRUNN (Dow Jones)--Der Zahlungsdienstleister Wirecard hat im ersten Quartal seinen Gewinn prozentual zweistellig gesteigert und dabei von einer stärkeren Nutzung seiner Dienstleistungen profitiert. Das Transaktionsvolumen, das über die Wirecard-Plattform verarbeitet wird, erhöhte sich um 27% auf 2,8 Mrd EUR, wie der im TexDAX notierte Konzern aus Grasbrunn bei München am Mittwoch mitteilte. Der Gewinn nach Steuern stieg dank dieser Entwicklung um 29% auf 11,9 Mio EUR.

GRASBRUNN (Dow Jones)--Der Zahlungsdienstleister Wirecard hat im ersten Quartal seinen Gewinn prozentual zweistellig gesteigert und dabei von einer stärkeren Nutzung seiner Dienstleistungen profitiert. Das Transaktionsvolumen, das über die Wirecard-Plattform verarbeitet wird, erhöhte sich um 27% auf 2,8 Mrd EUR, wie der im TexDAX notierte Konzern aus Grasbrunn bei München am Mittwoch mitteilte. Der Gewinn nach Steuern stieg dank dieser Entwicklung um 29% auf 11,9 Mio EUR.

Die Wirecard AG hatte Ende April bereits auf vorläufiger Basis Zahlen für das erste Quartal genannt, Details und das Nachsteuerergebnis war das Unternehmen aber noch schuldig geblieben. Mit leichten Veränderungen im Nachkommastellenbereich bestätigte Wirecard diese Zahlen nun. Demnach stieg der Umsatz im ersten Quartal um 21% auf 59,3 Mio EUR. Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) legte um 22% auf 15,6 Mio EUR zu und der Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit sowie bereinigt um die Transaktionsvolumina mit durchlaufendem Charakter um 16% auf 12,6 Mio EUR.

Wirecard erzielt den größten Teil ihrer Erlöse mit Unternehmen, die über das Internet Waren und Dienstleistungen verkaufen und die Zahlungsabwicklung an Wirecard ausgelagert haben. Das Unternehmen zählt dabei 11.000 Händler zu seinen Kunden. Der Geschäftsbereich Payment Processing & Risk Management trug mit 55,2 Mio EUR (+18,5%) den Löwenanteil zum Konzernumsatz bei.

Den Ausblick auf das Gesamtjahr bestätigte das Unternehmen am Mittwoch. Wirecard sei erfolgreich in das neue Jahr gestartet und wolle weiterhin vorrangig organisch wachsen, sagte Vorstandsvorsitzender Markus Braun. Für das weitere Jahr sei das Unternehmen optimistisch und erwarte ein EBITDA zwischen 70 Mio und 75 Mio EUR. Im Jahr 2009 war diese Kennziffer um 16% auf 60,7 Mio EUR gestiegen.

Webseite: www.wirecard.de DJG/jhe/cbr Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.