Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.11.1979 - 

Komfort für ClCSVS-Anwender:

Wirtschaftlichkeit durch Postprozessor

DÜSSELDORF (je) - Assembler- und Cobol-Programme auf symbolischer Basis online zu testen - diese Möglichkeit bietet nach Angaben der Johnson Systems GmbH ein Zusatz zum interaktiven Test-Controller "InterTest", der jetzt unter der Bezeichnung "InterTest/ Symbolic" auf den Markt kam. InterTest/Symbolic, so versichert der Anbieter, erhöht die Produktivität der CICS/VS-Anwendungsprogrammierer. Als Gründe nennt er:

þAssembler-Auflösungen für Cobol-Programme entfallen.

þLernzeit für CICS-interne Logik wird eingespart.

þAdressen-Berechnungen entfallen.

InterTest/Symbolic benutzt einen "Postprozessor" zur Umwandlung der Cobol- und Assembler-Programme, um die Informationen über Cobol-Datennamen, Statement-Nummern und Assembler-Lables in die Symbolic-Datei zu übertragen. Der Postprozessor - erläutert Johnson - läuft als nächster Step nach der Umwandlung und benötigt keine Änderungen im Quellenprogramm; auch CICS-Kontrollprogramme bleiben unverändert. Für die Prüfung wichtiger Datenfelder während eines Programmstops kann der Programmierer die gleichen Namen, wie im Programm codiert, benutzen. InterTest/Symbolic holt die benötigte Information über die Datenfelder von der Symbolic-Datei, findet die gewünschten Daten und zeigt sie auf dem Bildschirm.

Informationen: Johnson Systems GmbH, Postfach 4528, 4000 Düsseldorf. Tel.: 02 11/35 10 48.