Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.04.1988 - 

Forschungsmarkt Berlin:

Wirtschaftsfaktor Umweltschutz

Die Berliner Umweltforschung ist in Form eines Gemeinschaftsstandes in der Leinestadt zugegen. Wissenschaftler von verschiedenen Berliner Hochschulen präsentieren zahlreiche Initiativen für den Umweltschutz. Demonstriert werden unter anderem Lösungen für Luftverschmutzung durch Autoabgase und Schornsteinemissionen sowie Möglichkeiten zur Emissionsreduzierung in urbanen Ballungsräumen.

Den Spuren vom Winde verwehter Pflanzenschutzmittel, die sich anstatt auf den Kulturpflanzen ungezielt in der Umwelt ablagern, folgt Professor Horst Göhlich von der Technischen Universität Berlin. Er entwickelte eine kompakte Driftmeßeinrichtung für Anwender aus den Bereichen Landwirtschaft, Pflanzenschutzberatung und Umweltanalytik. Darüber hinaus, bietet die Berliner Sorbios GmbH eine neuartige Verfahrenskombination zur Abwasserreinigung. Das vierstufige Verfahren wurde gemeinsam mit Professor Udo Wiesmann von der Technischen Universität Berlin entwickelt. Angesprochen werden auch Methoden zur Trinkwasserreinigung, das Phosphor-Recycling aus Nachfällschlämmen sowie die Möglichkeit, mit der Digitalisierung von Color-Infrarot-Luftbildern die Bodenversiegelung zu erfassen, um den Grad der Versiegelung festzustellen.

Informationen: Forschungsmarkt Berlin, c/o Technische Universität Berlin, Steinplatz 1, 1000 Berlin 12, Telefon 030/31 42 40 03. Halle 7, Stand B20/C19.