Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.06.1978 - 

BIFOA-Fachtagung:

"Wirtschatliche Programmierung"

KÖLN (hz) - Der jährliche Aufwand für die Software-Erstellung und Wartung - so das BIFOA (Betriebswirtschaftliches Institut für Organisation und Automation an der Universität zu Köln) beträgt heute in der Bundesrepublik etwa 8 Milliarden Mark, die zu rund 95 Prozent für benutzerindividuelle Anwendungssoftware ausgegeben werden.

Da die Personalkosten im DV-Bereich ständig steigen, bedeute die Wirksamkeit der Software-Erstellung für die Anwender ein zunehmend kritisches Problem. Viele Anwender - so das Institut - sind unsicher, wenn sie die Frage beantworten sollen, ob ihre Programmierung produktiv arbeitet: "Es fehlen Leistungsstandards, und nur wenige Anwender haben den Überblick über vorhandene Methoden, Techniken und Systeme zur Unterstützung des Programmierungsprozesses, die bei effektivem Einsatz zu erheblichen Kosteneinsparungen und Leistungsverbesserungen führen können."

Vielen DV-Managern wäre allerdings klargeworden, daß die Phasen des Programmierungsprozesses ähnlich einem industriellen Produktionsprozeß organisiert werden müssen, wenn sie wirksam und wirtschaftlich arbeiten sollen. Die Bereitschaft nehme zu, sich mit vorhandenen methodischen Hilfsmitteln bekanntzumachen und sie unter Wirtschaftlichkeitsgesichtspunkten auf ihre Verwendbarkeit im eigenen konkreten Fall zu prüfen.

Der auch im DV-Bereich immer wichtiger werdende Nachweis der

Wirtschaftlichkeit zwingt das DV-Management zu einem systematischen Vergleich der angebotenen Software-Werkzeuge. Aus diesem Grund veranstaltet das BIFOA am 5. und 6. Oktober 1978 in Köln eine Fachtagung über "Wirtschaftliche Programmierung". Dabei werden Anbieter und Anwender von Software-Engineering-Tools - unter besonderer Beachtung der Wirtschaftlichkeitsaspekte - ihre Systeme vorstellen und über ihre Erfahrungen berichten. Die Probleme aller Phasen des Programmierungsprozesses sollen sowohl aus Sicht der analysierenden Wissenschaft, als auch aus der Sicht des Praktikers behandelt werden. Neben Plenarvorträgen werden in mehreren parallelen Sektionen Referate über 30 verschiedene Methoden und computerunterstützte Systeme für verschiedene Anlagen gehalten. So werden Erfahrungsberichte über Programmentwurfstechniken wie HIPO und die Jacksonmethode, über Verfahren der Programmerstellung wie Roscoe und TSO sowie über Testhilfen und über Dokumentationssysteme wie DOKU 2000 präsentiert.

Informationen: BlFOA, Veranstaltungssekretariat, Universitätsstr. 45, Köln 41.

Tel: 0221/44 60 81