Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.11.1989 - 

Diebold-Berater berichten über Fakten und Trends

Wissensbasierte Komponenten, für integrierte Lösungen

FRANKFURT (CW) - An Fach- und Führungskräfte aus Organisation, Datenverarbeitung sowie aus Fach- und Service-Abteilungen wendet sich das Seminar über "Wissensverarbeitung mit Expertensystemen", das die Diebold Deutschland GmbH am 18. Dezember 1989 in Frankfurt abhält.

Methoden der "künstlichen Intelligenz" nehmen nach Beobachtung des Frankfurter Marktforschungs- und Beratungsunternehmens einen festen, jedoch umstrittenen Platz im Szenario für innovative Softwareentwicklung ein. Trotz, des großen Marktangebots an Expertensystem-Tools gebe es indes kaum Expertensysteme, die produktiv im Einsatz sind. Dies wiegt, so Diebold, uni so schwerer, als die Anforderungen an Informationssysteme mit Blick auf Flexibilität, Transparenz, Integration und Benutzerfreundlichkeit zunehmen werden.

Diebold-Berater sowie Anwender zeigen im Rahmen des Seminars die wachsende Bedeutung wissensbasierter Komponenten innerhalb integrierter Gesamtlösungen auf. Die vorgestellten Fakten und Trends basieren auf Erfahrungen aus KI-Projekten, die in den vergangenen drei Jahren in der Bundesrepublik und in der Schweiz verzeichnet wurden.

Veranstaltungsschwerpunkte sind praktische KI-Einsatzkriterien, Einführungsstrategien, Integration, sowie eine Begriffsbestimmung von Wissensverarbeitung und Expertensystemen. Wiederholt wird das Seminar am 16. Januar 1990 in Eschborn/Frankfurt.

Informationen: Diebold Deutschland GmbH, Feuerbachstraße 8, 6000 Frankfurt 1, Telefon 0 69/71 07-1 87