Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.12.1989 - 

VDI-Bildungswerk präsentiert Fallstudie

Wissensbasierte Systeme in der Automatisierungstechnik

DÜSSELDORF (CW) - Ein Seminar über den Einsatz wissensbasierter Systeme in der Prozeßleittechnik führt der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) erstmals vom 29. bis 31. Januar 1990 in Düsseldorf durch.

Wissensbasierte Systeme ermöglichen es nach VDI-Angaben, Fachwissen sowie Anwendungserfahrungen in Automatisierungssystemen unmittelbar zu nutzen. Verschiedene Entwicklungsumgebunden - sogenannte Expertensystem-Shells - zur direkten Umsetzung des Fachwissens in wissensbasierte Computersysteme sind bereits am Markt. Ihr potentieller Einsatznutzen ist nach VDI-Einschätzung hoch, insbesondere bei der langfristigen Pflege einer Wissensbasis durch den Fachspezialisten.

Um die Möglichkeiten künstlicher Intelligenz im Blick auf eigene Arbeitsziele realistisch beurteilen zu können, mangelt es nach Beobachtung des VDI indes auch Experten an Vergleichserfahrungen. Hier soll das VDI-Seminar Hilfestellung leisten. Es führt praxisorientiert in Aufbau, Nutzung und Weiterentwicklung wissensbasierter Systeme ein.

Präsentiert wird eine Wissensbasis als Fallstudie, die auf viele technische Bereiche anwendbar ist. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, anhand von vier Entwicklungsumgebungen für Expertensysteme direkte Vergleiche zu ziehen.

Die vorgestellten Beispiele sind KEE (Intellicorp), G2 (Interatom), Nexpert-Object (Nexus) sowie IF-Prolog (Interface Computer).

Die Veranstaltung wendet sich an Spezialisten aus Fachund Ingenieurabteilungen. Angesprochen sind insbesondere Projektierungs- sowie Betriebsingenieure der Prozeßleittechnik aus den Bereichen Energie-, Verfahrens- und Fertigungstechnik.

Informationen: VDI-Bildungswerk, Postfach 11 39, 4000 Düsseldorf 1, Telefon 02 11/62 14-2 01