Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.03.1980 - 

Cern projektiert Stella:

Wissenschaft via Satellit

BRÜSSEL (vwd) - Ein Experiment zum Austausch wissenschaftlicher Daten zwischen dem europäischen Kernforschungszentrum Cern in Genf und einer Reihe von europäischen Forschungszentren ist jetzt angelaufen.

Zunächst wurde die Verbindung zwischen Cern und der britischen Rutherford Laboratories (Oxford) hergestellt, im weiteren Verlauf des Jahres soll das Desy-Forschungszentrum in Hamburg sowie weitere Verbindungen nach Frankreich, Italien, Irland und Graz angeschlossen werden. Das unter dem Projektnamen Stella laufende Experiment wird mit Hilfe des von der europäischen Weltraumbehörde im Mai 1978 gestarteten Satelliten OTS-2 durchgeführt und wird von der EG-Kommission gefördert.

Mit dem Experiment soll der physische Transport von Daten ersetzt und damit der gegenseitige Informationsaustausch beschleunigt und die Fehlerquote verringert werden. Finanziert wird das Projekt von der europäischen Weltraumbehörde ESA, der EG und dem Cern-Forschungszentrum, das die Federführung hat.