Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.08.2015 - 

Zyxel UAG50

WLAN-Hotspot für Cafés und Arztpraxen

Dr. Thomas Hafen ist freier Journalist in München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen Data Center, Telekommunikation und Cloud Computing.
Das WLAN Access Gateway "UAG50" von Zyxel kann bis zu 50 Nutzer gleichzeitig verwalten. Er ist für Kleinbetriebe wie Cafés, Arztpraxen oder Werkstätten gedacht, die ihrer Klientel kostenlos oder kostenpflichtig WLAN anbieten wollen.

Der Netzwerk- und Security-Spezialist Zyxel rundet sein Angebot an Access Gateways für sichere Hotspots nach unten ab. Während die größeren Produkte der Unified Access Gateway-Serie "UAG" eher für Hotels gedacht sind, soll das UAG50 dem Fachhändler neue Zielgruppen bei kleinen Betrieben mit Publikumsverkehr oder Wartebereichen erschließen, etwa Cafés, Bistros, Restaurants, Bäckereien, Friseursalons, Arztpraxen, Autohäuser oder Werkstätten. Der Betreiber kann das gesicherte WLAN seinen Kunden oder Patienten kostenlos anbieten oder bis zu zehn Abrechnungsmodelle hinterlegen, die sich per Knopfdruck nacheinander aufrufen lassen.

Das UAG50 rundet das Zyxel-Angebot an Access Gateways für sichere Hotspots nach unten ab.
Das UAG50 rundet das Zyxel-Angebot an Access Gateways für sichere Hotspots nach unten ab.
Foto: Zyxel

Das UAG50 vereint in seinem Gehäuse einen WLAN Access Point (IEEE 802.11n, 2,4 GHz-Band) und einen Thermo-Bon-Drucker, der auf Knopfdruck eine Benutzerkonto-ID und ein persönliches Passwort für den Kunden ausgibt. Mit diesen Daten kann sich der Nutzer über die integrierte Portalseite einloggen und erhält Internet-Zugang. Eine Authentifizierung über einen externen Radius-Server ist ebenfalls möglich.

Durch Equal Bandwidth Sharing sorgt der UAG50 dafür, dass bis zu 50 Anwender gleichzeitig und gleichberechtigt Zugriff erhalten und nicht etwa ein Heavy User mit Riesen-Downloads oder 4K-Video-Streaming die komplette Bandbreite für sich beansprucht.

Das Gerät unterstützt den Syslog-Standard zur Übermittlung der Nutzungsdaten an einen Syslog-Server. So kann sich der Betreiber gegen die Störerhaftung absichern und die Informationen archivieren, falls die Vorratsdatenspeicherung wieder eingeführt werden sollte.

Zyxel kooperiert mit Software-Anbietern wie "Purple WiFi", um den Käufern zusätzliche Services wie ein Login über Soziale Netze, Nutzer-Tracking oder Marketing-Services bieten zu können. So kann der Hotspot-Betreiber beispielsweise gezielt personalisierte Werbung auf das Endgerät des Kunden senden. In Deutschland sind diese Dienste allerdings noch in Vorbereitung.

Der Zyxel UAG50 ist ab sofort erhältlich, die Preisempfehlung beträgt 299 Euro inkl. MwSt. Die HEKs liegen laut der IT-Fachhandels-Vergleichsplattform ITscope zwischen 213 Euro und 244 Euro. Aktuell ist das Gateway laut ITscope bei COS Computer, Pilot, Api und Also verfügbar. Michael Telecom, Komsa und Tech Data listen das UAG50 zwar, können aber aktuell nicht liefern.

Zyxel stellt seinen rund 3.000 Fachhandelspartner fertiges Marketing-Material für das UAG50 zur Verfügung und sieht das Gateway als ideales Einstiegsprodukt, um neue Kundenschichten für Zyxel-Produkte zu gewinnen. Um auch kleineren Partnern mit vergleichsweise geringen Umsatz mehr Verkaufsanreize zu geben, hat der Hersteller außerdem sein Incentive-Programm umgestellt. Channelpartner erhalten nun nicht mehr Punkte auf Basis der Umsatzhöhe, sondern pro Order. (rw)