Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


18.05.2009

Wo IT-Profis noch gesucht werden

In Baden-Württemberg, Bayern und Nordrhein-Westfalen gab es im April die meisten freien Stellen. Düster sieht es dagegen in den neuen Bundesländern aus.

Die Lage auf dem deutschen Arbeitsmarkt hat sich für IT-Fachkräfte nicht überall gleichermaßen verdüstert. So wurden in Baden-Württemberg (1) im April dieses Jahres insgesamt 3452 Stellen im IT- und TK-Bereich ausgeschrieben. Das entspricht sogar einem Plus von 8,9 Prozent gegenüber dem Vormonat (3171 Stellenangebote). An zweiter Stelle liegt Bayern (2) mit 2472 Ausschreibungen. Allerdings sind das 7,5 Prozent weniger als im März, also noch 2674 Stellen im IT- und TK-Bereich zu besetzen waren. In Nordrhein-Westfalen (3) gingen die Stellenangebote um ein Prozent auf 2291 zurück. In Hessen (4) wurden im vergangenen Monat 1317 und in Hamburg (5) 545 IT-Profis gesucht. Das Schlusslicht bilden die neuen Bundesländer: In Mecklenburg-Vorpommern wurden im April gerade einmal fünf IT- und TK-Jobs ausgeschrieben. In Sachsen-Anhalt gab es lediglich 37 und in Brandenburg 45 freie Stellen. (sp)

Quelle: Index Internet und Mediaforschung GmbH