Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.11.2008

WOCHENENDÜBERBLICK/29. und 30. November 2008

OPEC: Ölpreis wird erst ab Mitte 2009 wieder steigen

OPEC: Ölpreis wird erst ab Mitte 2009 wieder steigen

Der Ölpreis wird nach Einschätzung der OPEC vor Mitte kommenden Jahres nicht wieder steigen. Erst in der zweiten Jahreshälfte 2009 werde es wieder einen Anstieg geben, sagte der Generalsekretär des Öl-Kartells, Abdallah el Badri zum Abschluss einer außerordentlichen Sitzung der OPEC in Kairo. Die Vertreter der zwölf OPEC-Mitgliedstaaten kündigten an, die Fördermenge vorläufig unverändert bei 27,3 Mio Barrel (159 Liter) pro Tag zu belassen.

Merkel will grundlegende Steuerreform statt schnelle Senkungen

Kurz vor dem CDU-Parteitag in Stuttgart hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) für eine grundlegende Steuerreform nach der Bundestagswahl anstelle schneller Steuersenkungen davor geworben. "Die CDU möchte für die kommende Legislaturperiode eine Steuerreform verwirklichen, die wieder mehr Leistungsgerechtigkeit für die Steuerzahler herstellt", sagte Merkel der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Solch eine strukturell gedachte Reform dürfe nicht mit der Bekämpfung der aktuellen Wirtschaftskrise vermischt werden.

Commerzbank: Kreditvergabe nach Dresdner-Kauf nicht gefährdet - WamS

Die Sofortübernahme der Dresdner Bank durch die Commerzbank AG wird nicht dazu führen, dass der DAX-Konzern weniger Kredite vergeben kann. "Dieser Vorwurf wäre ohne Substanz", sagte Vorstandssprecher Martin Blessing der "Welt am Sonntag" (WamS). Sein Haus zahlt 1,4 Mrd EUR, um die 40% der Dresdner Bank zu kaufen. Dass dies nun früher möglich sei, hänge aber nicht mit den 8,2 Mrd EUR Kapital zusammen, die die Commerzbank aus dem Rettungspaket der Bundesregierung erhalten hat, betonte Blessing.

Continental führt Kurzarbeit ein - FAS

Die Continental AG reagiert auf die gedrosselte Produktion der Autokonzerne mit Kurzarbeit. "Wir werden an einigen Standorten auf das Mittel der Kurzarbeit zurückgreifen. Damit können wir zunächst unsere Beschäftigungssituation stabilisieren", sagte eine Konzernsprecherin der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" (FAS). Die angemeldete Kurzarbeit könne von wenigen Tagen bis zu einigen Wochen reichen.

E.ON kündigt weiter sinkende Strom- und Gaspreise an - Spiegel

Die E.ON AG hat ihren Kunden weiter sinkende Strom- und Gaspreise in Aussicht gestellt. Klaus-Dieter Maubach, Vorstandsvorsitzender der E.ON Energie AG, sagte dem "Spiegel", die für Februar angekündigte vierprozentige Senkung des Gaspreises sei erst der Einstieg in weitere Runden.

Infineon prüft Kurzarbeit und weitere Kosteneinsparungen - WamS

Der Halbleiterhersteller Infineon Technologies AG will einem Pressebericht zufolge sein Sparprogramm verschärfen. Die bisher geplanten Kostenreduzierungen von jährlich 200 Mio EUR sollten deutlich erhöht werden, berichtet die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf das "Konzernumfeld". Ein Sprecher des Konzerns bestätigte gegenüber Dow Jones Newswires die Pläne. Angesichts des schwierigen wirtschaftlichen Umfelds werde mit den Arbeitnehmervertretern über Kurzarbeit verhandelt.

Hedgefonds wollen Porsche auf Schadenersatz verklagen - Presse

Der Porsche Automobil Holding SE drohen einem Pressebericht zufolge im Zusammenhang mit der VW-Übernahme Schadensersatzklagen. Im Auftrag von Hedgefonds, die mit Spekulationen auf fallende VW-Kurse mehrere Milliarden Euro verloren haben, würden verschiedene Kanzleien Material für Klagen zusammenstellen, berichtet das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Porsche betonte, die Gesetze strikt eingehalten und sogar mehr Informationen geliefert zu haben als vorgeschrieben.

DJG/jhe

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.