Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.10.2006

Wohnzimmer-PCs mit Stil

Von Klaus Hauptfleisch

Mit den neuen PC-Serien "Vaio XL200" und "Vaio LA1", Letzterer mit eigenem Display, will Sony digitalen Lifestyle ins Wohnzimmer bringen. Intels Core-2-Duo-Prozessoren und Blu-ray-Brenner beim Spitzenmodell zeigen den neuesten Stand der Technik. Fernbedienung, kabellose Tastatur und "Windows XP Media Center Edition 2005" gehören bei Media-Center-PCs dazu. Nicht ganz so selbstverständlich, aber bei allen Wohnzimmer-Vaios bereits eingebaut ist ein Hybrid-TV-Tuner für sowohl analogen als auch digitalen terrestrischen Empfang (DVB-T).

PC und TV in einem

Gerade hat Sony den Ausstieg aus dem Monitormarkt angekündigt. Wie erstaunt ist man daher, dass der ultraflache "Vaio LA1" zum Preis von 1.999 Euro als echtes Stand-alone-Gerät ein eigenes 19-Zoll-Widescreen-Display mitbringt. Das kann sich allerdings sehen lassen und ist, wie man bei vielen Kombis schon gesehen hat, keineswegs Ramsch. Das X-Black-LCD mit WSXGA+-Auflösung von 1.680 x 1.050 Pixeln scheint in seinem transparenten Rahmen fast zu schweben und bietet HD-Bilder mit brillianter Farbwiedergabe und tiefem Schwarzwert. Für die nötige Grafikleistung sorgt die "Nvidia GeForce Go 7400". Eine im Monitorrahmen diskret integrierte Motion-Eye-Webcam und ein Mikrofon mit reduziertem Echo laden ein zum "Skypen" oder Video-Chatten.

Da jedes Kabel im Wohnzimmer nur stören würde, kommt der Vaio LA1 mit WLAN gemäß den Standards 802.11a/b/g sowie kabelloser Maus und Tastatur aus gebürstetem Aluminium und eigener Abdeckung.

Mit 300 GB Speicher bietet die Festplatte ausreichend Platz zum Aufzeichnen von Fernsehsendungen, um sie dann mit Sonys "Click to DVD 2.5" und dem eingebauten Dual-Layer-Multiformat-DVD-Laufwerk zu brennen.

Im Wohnzimmer-Look

"Vaio XL200" heißt eine neue, auf Intels ViiV-Technologie basierende Serie von Wohnzimmer-PCs. Im Look einer klassischen Stereoanlage sind sie sowohl in Schwarz als auch in Silber erhältlich. An den Fernseher angeschlossen, lassen sie sich stand-alone auch als DVD-Player oder Festplattenrekorder nutzen. Der "XL201" zum Preis von 1.499 Euro kommt mit dem 1,86 GHz schnellen Core-2-Duo-Prozessor E6300, der energiesparenden Grafikkarte "NVIDIA GeForce 7600 GTL", 250-GB-Festplatte und DVD-Laufwerk. Das 1.000 Euro teurere Spitzenmodell "XL202" mit E6400er-Prozessor verfügt über eine Taktrate von 2,13 GHz, eine 500 GB große Festplatte und einen Blu-ray-Brenner zum Brennen von Filmen in HD-Qualität sowie über einen HDMI-Anschluss, den die anderen beiden Modelle nicht bieten.