Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.05.1987

Wolf Schröder, Leiter der Verkaufsförderung bei der Zenith Data Systems GmbH in Dreieich, ist zum Marketingleiter befördert worden. Der Werbefachmann im Dienst des PC-Herstellers bezeichnet sich selbst als "typischen Freak"; seine Verkaufspolitik wendet

Wolf Schröder, Leiter der Verkaufsförderung bei der Zenith Data Systems GmbH in Dreieich, ist zum Marketingleiter befördert worden. Der Werbefachmann im Dienst des PC-Herstellers bezeichnet sich selbst als "typischen Freak"; seine Verkaufspolitik wendet sich entsprechend weniger an DV-Professionals denn an den Massenmarkt - obwohl neuerdings ein 386-Modell im Sortiment ist.

Hanns Schmidt, Mitglied der Geschäftsführung der Boehringer Mannheim, ist neuer Vorsitzender des Vorstands der ASB-Managementseminare in Heidelberg. Porsche-Vorstandsmitglied Kurt Femppel und Diether Walz vom Vorstand der Zahnradfabrik Friedrichshafen wurden zu seinen Stellvertretern gewählt. Der bisherige Vorstand, bestehend aus Gerhard Höhne, Marie-Luise Hilger und Curt Engelhorn, beendete seine Tätigkeit.

Jörg Brehm, 45, ist neben Hans Schlömer seit Anfang April weiterer Geschäftsführender Gesellschafter bei Computerland Bonn. Der Ingenieur für Nachrichtentechnik kann auf eine 18jährige Tätigkeit bei IBM zurückblicken, wo er national und international leitende Funktionen im Marketing und Vertrieb innehatte. Schwerpunkte seiner Aktivitäten waren in letzter Zeit die Büro- und Telekommunikation.

Masamitsu Akamatsu übernahm von Kazuo Maki das Ruder bei der Sharp Electronics (Europe) GmbH in Hamburg, die im vorigen Jahr in eine Strukturkrise geraten war. Der japanische Hersteller von kleineren DV-Systemen und Produkten der Unterhaltungselektronik versucht derzeit, auf dem Wachstumsmarkt Büroelektronik zu expandieren - allerdings ohne sich eines hiesigen Geschäftsführers mit Kenntnis der europäischen Märkte zu bedienen. Der langjährige Sharp-Manager Akamatsu gilt zwar eher als Mann der Konsumgeräte-Branche, doch nach Ansicht der japanischen Führungsriege hat der Ex-Chef der International Sales and Marketing Division das nötige Know-how, die deutsche Tochter auf den rechten Weg zu hieven.

Walter Rohn ist seit Anfang April Leiter der Technik und Logistik der Ericsson Information Systems GmbH, Düsseldorf. Sein Vorgänger Edgar Eichler geht nach 40jähriger Tätigkeit im Unternehmen in den Ruhestand. Seine berufliche Laufbahn begann Rohn bei SEL in München und Stuttgart. Der gelernte Nachrichtentechniker kam 1984 zu Ericsson, wo er dann die Verantwortung für den Technischen Kundendienst übernahm. In seiner neuen Position ist Rohn für rund 200 Mitarbeiter in der Technik und Logistik zuständig.

Jürgen Knorr, Chef der Halbleiterabteilung im Siemens-UB Bauelemente, wurde zum Vorsitzer des Fachverbands "Bauelemente der Elektronik" im Zentralverband der Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. (ZVEI) gewählt. Knorrs Vorgänger Friedrich Ruf, Inhaber der Ruf GmbH und Co. KG in Höhenkirchen, wechselte wieder auf den Posten des stellvertretenden Vorsitzers, den er bereits von 1976 bis zu seiner Wahl an die Fachverbandsspitze im Jahr 1982 innegehabt hatte.

Gunnar Küchler, Organisator von Messen in China, kehrte nach Europa zurück. Die US-Messefirma Interface Group Inc., Needham/Massachusetts, engagierte ihn als Director of European Operations. Damit fällt unter anderem die "Comdex Europe" in Küchlers Metier.