Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.07.1997 - 

Sprachsteuerung für Textverarbeitung

Word-Dokumente folgen aufs Wort

Den Angaben zufolge können Anwender mit Hilfe des Software-Editors verschiedene Aufgaben innerhalb von Word-Dokumenten über Sprachkommandos ausführen lassen. Dazu gehörten etwa das Unterstreichen von Wörtergruppen, die Veränderung von Größe und Farbe der jeweiligen Schriftart oder das Selektieren eines Satzes. "Es wird dazu führen, daß die Leute ihre Maus nicht mehr benutzen", rührte Bob Kutnick, Chief Technology Officer bei Lernout & Hauspie, die Werbetrommel.

Das stimmengesteuerte System, für das gegenwärtig noch kein Produktname genannt wird, befinde sich momentan in der Betaphase, so Kutnick. Neben anderen Herstellern wie Dragon Systems oder IBM arbeite Lernout & Hauspie auch an einer Software, die sogenannte Continous Speech Dictation zuläßt. Dies bedeutet, daß Anwender in natürlicher Weise in das System sprechen können, ohne daß nach jedem einzelnen Wort eine Pause gemacht werden muß. Eine Betaversion dieser Software, die zunächst speziell auf Pathologen ausgerichtet ist, möchte Lernout & Hauspie im September vorstellen.