Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.08.1980 - 

GI im Regionalen Rechenzentrum Erlangen

Workshop: Organisation und Betrieb

ERLANGEN (pi) - Vorträge über "Organisation und Betrieb von Rechenzentren" können schon jetzt zum gleichlautenden Workshop der Gesellschaft für Informatik, GI, eingereicht werden. Stattfinden soll das Fachgespräch erst am 12. und 13. März 1981 Im Regionalen Rechenzentrum Erlangen, das zur Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg gehört.

Dieses Fachgespräch, als Fortsetzung der Workshops 1975 in Karlsruhe, 1977 in Göttingen und 1979 in Bonn, soll Fachleute der Datenverarbeitung aus Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft zusammenführen, um moderne Lösungen zu diskutieren.

Vortragsanmeldungen sind besonders erwünscht zu den folgenden Problemkreisen:

Organisationsformen

Zentrale Organisationsformen in Rechenzentren in Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft, Auslagerung von Rechenzentrums-Funktionen bei Dezentralisierung, Rechnerverbund, Einbettung des Rechenzentrums in die Gesamtorganisation.

Spezielle Betriebsarten

Textverarbeitung, Einsatz von Datenbanken, Einsatz von Spezialprozessoren: Mikro-, Array-, Attached-Prozessoren, Arbeitsplatzcomputer.

Betriebsablauf

Ablaufsteuerung und Rationalisierung, Durchführung von Datenschutz und Datensicherung, Betriebsumstellungen, Fehlererfassung und Fehlerverfolgen (Störungsmanagement), Verfügbarkeit, Installationsmanagement.

Wirtschaftlichkeitsprobleme

Leistungsanalyse, Kostenrechnung, Preispolitik Abrechnungssysteme, Produktivität, Effizienz von Rechenzentren.

Planungsprobleme

Bedarfsplanung (kurz- bis langfristig), Produktion/Ablaufplanung, Konfigurationsplanung, Umstellungsplanung (change management).

Berücksichtigung von Ausbildungsproblemen und sozialen Faktoren

Innerbetriebliche Aus- und Weiterbildung, außerbetriebliche Nutzung von externen Möglichkeiten, Arbeitsbedingungen, arbeitsrechtliche Gesichtspunkte, Kommunikationsprobleme.

Informationen: Dr. Franz Wolf, Regionales Rechenzentrum Erlangen, Martensstr. 1, 8520 Erlangen.