Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.08.2006

Workshops als Innovationsmotor

Das Fraunhofer-Institut gibt Anregungen, wie sich Workshops zu Innovationen nutzen lassen.

Am 21. September 2006 findet das vom Fraunhofer-Institut für Integrierte Publikations- und Informationssysteme (IPSI) und der Geschka & Partner Unternehmensberatung (GPU) organisierte halbtägige Praxisforum "Workshops - der Schlüssel zu erfolgreichen Innovationen" in Darmstadt statt.

Drei Vorträge sollen dabei über Innovations-Workshops als vielseitig einsetzbares Instrument, über "Digital Moderation", ein neuartiges computergestütztes Moderationssystem, und über Ideenwerkstätten innerhalb des betrieblichen Innovations-Managements informieren. In einem Workshop zum Thema "Wie können wir unsere Kunden besser in den Innovationsprozess integrieren?" wird Martina Schwarz-Geschka, Partnerin und Senior Consultant bei GPU, die Technik der Digital Moderation anwenden.

Die Referenten, die sowohl aus der akademischen Forschung als auch aus der betrieblichen Praxis kommen, sind Horst Geschka, Geschäftsführer der gleichnamigen Unternehmensberatung und Professor an der Technischen Universität Darmstadt, Peter Tandler vom Fraunhofer IPSI und Elmar Witten, Innovationsprozess-Manager der TueV Rheinland Group.

"Digital Moderation" unterstützt das Ideen-Management

Das eintägige Forum richtet sich in erster Linie an Trainer, Berater, Moderatoren, firmeninterne Anwender und Teamverantwortliche aller Bereiche, insbesondere in Entwicklung und Innovations-Management. Die Teilnahmegebühr für das Praxisforum beträgt 100 Euro.

Weitere Informationen gibt es unter www.praxisforum-innovation.de. (hk)