Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.08.1999 - 

Stärkung des Privatkundengeschäfts anvisiert

World Online kauft Provider Nacamar

MÜNCHEN (CW) - Der in den Niederlanden ansässige Internet-Service-Provider World Online International hat die Mehrheit am deutschen Provider Nacamar erworben. Dieser Deal soll die Holländer auf dem Weg zur Marktführerschaft im privaten und kommerziellen Internet-Geschäft voranbringen.

Mit der Übernahme läßt World Online den letzten weißen Fleck auf der Landkarte verschwinden; die Firma bot ihre Internet-Dienste nahezu flächendeckend in Europa an - unter anderem war Deutschland nicht dabei.

Der hiesige Provider, ebenfalls in mehreren europäischen Ländern und in den USA vertreten, wendet sich in erster Linie an Firmenkunden. Nur etwa 20 Prozent des Geschäftsanteils entfallen auf Privatkunden. Nach den Worten von Rob van der Linden, Marketing-Leiter bei World Online International, soll der Privatkundensektor hierzulande stark ausgebaut werden. Den Geschäftskundenbereich von Nacamar wollen die Holländer wie gewohnt weiterführen. Über die Kaufsumme haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

World Online hat sich zum Ziel gesetzt, noch dieses Jahr mehr als eine Million Privatkunden sowie 30000 Firmenkunden in Europa zu gewinnen. Damit tritt der Anbieter gegen Online-Dienste wie AOL Europe und T-Online an. Auf die in Deutschland anvisierte Kundenzahl wollte sich van der Linden nicht festlegen, doch teilte er mit, daß noch 1999 eine Web- site mit deutschen Inhalten eröffnet wird.

Ein weiterer Grund für die Übernahme Nacamars dürften die Pläne des World-Online-Anteilseigners Sandoz Family Founda- tion sein, ein paneuropäisches Hochgeschwindigkeitsnetz zu errichten. In Kooperation mit Alcatel und dem amerikanischen Provider IXC entsteht zur Zeit ein Glasfasernetz.