Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.09.2000 - 

Global Crossing und Exodus ausgebootet

Worldcom kauft sich über Intermedia bei Digex ein

MÜNCHEN (CW) - Der US-Carrier Worldcom plant, den strauchelnden TK-Provider Intermedia für drei Milliarden Dollar zu übernehmen. Eigentliches Ziel dieser Akquisition ist jedoch der Web-Hosting-Anbieter Digex, an dem Intermedia 54 Prozent der Anteile hält.

Um Intermedia ist es derzeit nicht gut bestellt. Nach einer Umsatzwarnung an die Börsenhändler fiel der Aktienkurs um bis zu 15 Prozent. Das Unternehmen hatte den für das laufende Quartal angestrebten Umsatz auf 247 Millionen Dollar beziffert, für das gesamte Geschäftsjahr erwarten die Verantwortlichen eine Summe von 850 Millionen Dollar. Die Investoren hatten mit wenigstens einer Milliarde Dollar gerechnet.

Der Marktwert fiel in der Folge auf rund 1,24 Milliarden Dollar. Worldcom lockt die Anteilseigner einem Bericht des "Wall Street Journal" zufolge also mit einer ordentlichen Prämie. Neben den gebotenen drei Milliarden Dollar, die sich aus Aktien und Barmitteln zusammensetzen, wird Worldcom weitere drei Milliarden Dollar an Schulden übernehmen. Einige dieser Verbindlichkeiten müssen angeblich in Kürze getilgt werden.

Ziel dieser Übernahme ist jedoch eigentlich der Web-Hosting-Anbieter Digex, an dem Intermedia 54 Prozent der Anteile hält. Worldcom errichtet derzeit ein weltweites Netz aus 120 Web-Hosting-Zentren und hat dafür rund eine Milliarde Dollar zur Verfügung gestellt. In dieses für Worldcom neue Geschäftsfeld fügt sich Digex nahtlos ein.

Digex ist zudem ein zurzeit aufstrebendes Unternehmen. Im letzten Quartal setzte der Dienstleister 42,2 Millionen Dollar um und legte damit gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 234 Prozent zu. Die Marktkapitalisierung beträgt rund 5,3 Milliarden Dollar. Angesichts dieser Erfolge wundert es nicht, dass auch Global Crossing und Exodus Communications Kaufinteresse angemeldet haben. Exodus soll sich angeblich bereits mit dem Digex-Management darauf geeinigt haben, 8,5 Milliarden Dollar in Aktien für eine Übernahme zu zahlen. Dieses Vorhaben könnte Worldcom nun durch den Intermedia-Deal durchkreuzen. Dabei scheint der US-Carrier gute Karten zu haben, weil sein Angebot an die Intermedia-Anteilseigner auch Barmittel vorsieht.