Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.09.1996 - 

Reflection 5.2, Secure 5.2, TCP Connection 6.0

WRQ verbessert die Reflection-Produkte

Die Version 5.2 der Connectivity-Software Reflection bietet als neues Feature die Möglichkeit der automatischen Installation. Administratoren sollen somit in der Lage sein, Installationen vorzukonfigurieren, so daß Enduser sie anschließend von einem Netzlaufwerk aus durchführen können.

Nach Angaben von WRQ läßt sich die Installation wahlweise auch ohne User-Eingriffe mit Microsoft SMS von einem Netzwerk-Server aus durchführen. Daneben verfügt Reflection 5.2 über eine Uninstall-Funktion und unterstützt Microsofts Messaging Application Programming Interface (MAPI), womit die gemeinsame Nutzung von Host-Daten vereinfacht werden soll. Die deutsche Version des Programms ist laut WRQ bereits lieferbar.

Ebenfalls neu ist Reflection Secure 5.2, das jetzt in einer 32-Bit-Version für Windows 95 und Windows NT vorliegt. Die Software unterstützt nun außerdem das Protokoll Kerberos V5 zur sicheren End-to-end-User-Authentifikation. Gemeinsam mit anderen Reflection-Host-Connectivity-Produkten auf einem PC eingesetzt, soll die neue Version in der Lage sein, sicheren Telnet-Zugang zu Unix-, Digital- und HP-Hosts in vernetzten Umgebungen zu bieten.

Als Client für Kerberos V5 oder Distributed Computing Environment (DCE) macht es laut WRQ auch das Senden von Paßwörtern über das Netzwerk überflüssig und schützt zusätzlich vor unauthorisiertem Zugriff. Reflection Secure 5.2 unterstützt mehrfache Credentials (verschlüsselte Tickets bei Kerberos) und Principals (alle Hosts, User und Applikationen in einer Kerberos-Domäne).

Als Alternative zu dem in Windows 95 enthaltenen TCP/IP-Stack bietet WRQ jetzt "Reflection TCP Connection 6.0". Der Anbieter sieht die Software als Lösung für Unternehmen, die offene, standardbasierte Rechenumgebungen einsetzen und Anbindungen an Netzwerkumgebungen von Microsoft und anderen Herstellern benötigen.

Zu den umfangreichen Features gehören unter anderem ein NFS-Client und -Administrator, ein grafischer FTP-Client und -Server für Filetransfer via Drag and drop, ein Web-Server für Peer-to-peer-Intranets, grafisches Ping-und-Trace-Route zur Netzwerkdiagnose sowie die grafische Event-Aufzeichnung zur Fehlerbehebung. TCP Connection 6.0 ist laut WRQ ab Ende September verfügbar.