Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.09.2010

WSJ: eBay verliert Marktplatz-Chefin und hebt Prognose an

Von Geoffrey A. Fowler THE WALL STREET JOURNAL

Von Geoffrey A. Fowler THE WALL STREET JOURNAL

SAN FRANCISCO (Dow Jones)--Das Internetauktionshaus eBay verliert die Leiterin seiner größten Sparte Marktplatz. Der Konzern aus dem kalifornischen San Jose kündigte am Dienstag den Rücktritt von Lorrie Norrington aus "persönlichen Gründen" an. Dies kommt für eBay zu einem kritischen Zeitpunkt im Restrukturierungsprozess. Gleichzeitig hob das Auktionshaus seine Prognose für das laufende Quartal an. Die Ergebnisse dürften am oberen Ende der am 21. Juli abgegebenen Prognose liegen, hieß es. Zu diesem Zeitpunkt hatte eBay einen Anstieg des Quartalsumsatzes um 4% bis 6% und ein Gewinnwachstum von bis zu 6% in Aussicht gestellt.

Mit der Marktplatz-Sparte, die neben der Webseite eBay.com auch eine Kleinanzeigenseite und die Ticketbörse StubHub umfasst, generiert die eBay Inc über die Hälfte ihrer Umsätze. Die 50jährige Norrington leitet die Sparte seit 2008 und hat sie durch schwierige Zeiten des Wandels und der Restrukturierung geführt. Das einst so erfolgreiche Auktionsgeschäft hatte ab 2007 unter dem Konkurrenzdruck von Einzelhändlern wie Amazon.com Inc zu kriseln begonnen. Unter Norringtons Führung baute die Webseite das Geschäft mit Verkäufen zu Festpreisen aus, die inzwischen einen größeren Teil der Transaktionen ausmachen, als die Auktionen. Verkäufer erhalten dadurch mehr Anreize und Händler können auch größere Warenmengen anbieten.

Die Trendwende ging jedoch schleppend voran. Während die Menge der auf eBay gehandelten Waren, Autos nicht eingerechnet, weltweit um 13% anstieg, verbuchte der Konzern im Heimatmarkt USA nur ein Wachstum von 2%. Norrington werde noch bis Ende März bei eBay Inc bleiben. Anschließend werde CEO John Donahoe die Sparte leiten, bis ein Nachfolger gefunden sei, so der Konzern. Der Managerin nahestehende Personen erklärten, zu der Rücktrittsentscheidung habe die Sorge um die Gesundheit von Familienmitgliedern geführt.

Webseite: www.wsj.com -Von Geoffrey A. Fowler, The Wall Street Journal; +49 (0)69 29725 104, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/sha/cbr

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.