Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.11.2009

WSJ: Motorola sucht Käufer für "Home & Networks" - Kreise

Von Dana Cimilluca und Jeffrey McCracken THE WALL STREET JOURNAL

Von Dana Cimilluca und Jeffrey McCracken THE WALL STREET JOURNAL

SCHAUMBURG (Dow Jones)--Die Motorola Inc will sich laut Kreisen von ihrem Geschäftsbereich "Home & Networks Mobility" trennen. Motorola rechne dabei mit einem Verkaufserlös von rund 4,5 Mrd USD, sagten mit der Angelegenheit vertraute Personen. Der Bereich bietet unter anderem Digitalempfänger für Kabel- und Telekomunternehmen sowie Decoder an. Mit dem Verkauf wolle Motorola mit Sitz in Schaumburg (Illinois) den Turnaround schaffen.

Motorola befinde sich in einer frühen Phase der Suche nach einem potenziellen Käufer für die Sparte. Zu den Interessenten gehören den Informanten zufolge Private-Equity-Gesellschaften sowie andere Hersteller von Kommunikationstechnologie.

Motorola erklärte, zu Gerüchten nehme das Unternehmen keine Stellung. Der Konzern fügte hinzu, an seinem langfristigen Plan festzuhalten, das Unternehmen in zwei Unternehmen aufzuteilen. Bereits im März 2008 hatte Motorola angekündigt, sich in ein Mobilfunk- und ein Breitbandnetzwerkunternehmen aufspalten zu wollen.

Der mögliche Verkauf der Sparte "Home & Networks Mobility" erfolgt, nachdem Bemühungen von Motorola zur Abtrennung der Handysparte zunächst zurückgestellt wurden. Noch ist nicht klar, welche Auswirkungen ein Verkauf der Sparte "Home & Networks Mobility" auf die Handy-Abtrennungspläne hätte. Allerdings dürften durch den Verkauf Barmittel generiert werden, mit denen der Einbruch bei der Handysparte abgefedert werden könnte. Der Umsatz der Handysparte war im dritten Quartal um 46% auf 1,7 Mrd USD gefallen.

Webseite: www.motorola.com www.wsj.com -Von Dana Cimilluca und Jeffrey McCracken, The Wall Street Journal, +49 (0)69 29 725 102, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/mkl/has

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.