Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


17.06.2009

WSJ: Schadensersatzklage gegen Oracle und CEO Ellison abgewiesen

WASHINGTON (Dow Jones)--Ein US-Gericht hat eine seit acht Jahren laufende Schadensersatzklage gegen die Oracle Corp und CEO Larry Ellison am Dienstag abgewiesen. Die Klage lautete darauf, dass Ellison und andere Oracle-Vorstände Investoren über die Geschäftsentwicklung des Konzerns im Geschäftsjahr 2001 teilweise nicht korrekt informiert hätten.

WASHINGTON (Dow Jones)--Ein US-Gericht hat eine seit acht Jahren laufende Schadensersatzklage gegen die Oracle Corp und CEO Larry Ellison am Dienstag abgewiesen. Die Klage lautete darauf, dass Ellison und andere Oracle-Vorstände Investoren über die Geschäftsentwicklung des Konzerns im Geschäftsjahr 2001 teilweise nicht korrekt informiert hätten.

Die Klägergruppe, darunter der Rentenfonds Nursing Home Pension Fonds, sah sich geschädigt, da das Software-Unternehmen gemäß ihrer Darstellung infolgedessen ihre Prognosen verfehlte und der Aktienpreis fiel.

In der 49-seitigen Entscheidung wies das Gericht die Klage als gegenstandslos ab. Oracle-Sprecherin Deborah Hellinger äußerte sich erfreut über das Urteil. Dadurch werde ein langwährender und nutzloser Fall beendet, fügte sie hinzu.

Webseite: http://www.wsj.com - Von Ben Worthen, The Wall Street Journal, +49 (0)69 29725 102, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/pal/brb Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.