Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.04.2005

Wurm greift Reuters an

Instant-Messaging-System lahm gelegt.

Die Nachrichtenagentur Reuters musste wegen einer Wurmattacke ihr hausinternes Instant-Messaging- (IM-)System "Reuters Messaging" abschalten. Eine Variante des "Kelvir"-Wurms hatte versucht, von einer Reihe von infizierten Rechnern aus gefälschte Nachrichten an alle Mitglieder der jeweiligen Kontaktliste zu senden. Diese Botschaften tarnten sich als legitime Reuters-Informationen und versuchten, die Empfänger zum Aufrufen von bestimmten Web-Seiten zu bewegen, um diese so ebenfalls anzustecken. Um Kunden und andere Anwender zu schützen, sah sich die Agentur schließlich gezwungen, das komplette System abzuschalten. Techniker bei dem Unternehmen halten es für möglich, dass die Attacke auch anderen IM-Systemen beispielsweise von AOL oder Microsoft gefährlich wird.

Wann das von Reuters selbst entwickelte Messaging-Tool wieder aktiviert wird, war zu Redaktionsschluss noch unklar. (ave)