Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.06.1997 - 

Für den Zielmarkt Gesundheitswesen

Wyse bringt drahtloses Windows-Terminal

Der Client-Rechner mit der Bezeichnung "Winterm Wireless 2930" wird über eine Funkstation mit dem Windows-Server im LAN verbunden, auf dem die Applikationen liegen. Wyse verwendet dazu die Citrix-Software "Winframe", die Microsofts NT-Betriebssystem die erforderlichen Multiuser-Fähigkeiten verleiht und dem Client die Anwendungen zur Verfügung stellt.

Das tragbare Terminal ist mit einem 8,5 Zoll großen DSTN-LC-Display ausgerüstet und bietet Anschlüsse für eine Tastatur und ein weiteres serielles Peripheriegerät. Bedient wird der Client über einen Touchscreen per Fingerdruck oder mit Hilfe eines Stifts. Absatzchancen erhofft sich Wyse vor allem im Gesundheitswesen. So könnten etwa Ärzte im Krankenhaus vom Patientenbett aus auf Windows-Anwendungen zugreifen. Entsprechende Pilotanwender soll es bereits im US-Markt geben. Weitere Einsatzmöglichkeiten liegen in den Bereichen Warenwirtschaft oder Vertrieb.

In Deutschland werden erste Produkte voraussichtlich im dritten Quartal 1997 verfügbar sein. Der Hersteller veranschlagt für das Client-System knapp 6000 Mark. Zusätzlich benötigen Anwender eine Funkstation, die eine LAN-Verbindung über 10Base-T herstellt und maximal 15 Clients bedienen kann. Wyse greift dabei auf ein System des US-Herstellers Proxim Inc. zurück, das ungefähr 5800 Mark kosten soll.