Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.03.1993

Wyse nutzt zwei Pentium-CPUs

SAN JOSE (pi) - Noch in diesem Monat will die Wyse Technologies Inc. den Server "Series 7000i, Model 760 MP", vorstellen, in dem bis zu zwei Pentium-CPUs arbeiten koennen. Das Grundmodell mit einem 486DX2-Prozessor laufe unter dem Betriebssystem Unix und werde auch mit Windows NT ausgestattet, sobald Microsoft die Entwicklung abgeschlossen habe, gab das Unternehmen bekannt.

Geeignet sei der Server fuer die Verwaltung grosser Datenbanken unter Unix, ebensogut koenne der Kunde aber auch Multiuser- oder Client-Server-Systeme aufbauen. Mit einem 486DX2-Prozessor kostet der Rechner in der Grundversion etwa 20 000 Dollar. Fuer eine Betriebssystem-Lizenz von Unix System V.4 mit Multiprozessor- Erweiterung oder kurz V.3.2. fuer eine unbeschraenkte Zahl von Benutzern verlangt Wyse etwa 800 Dollar. Abhaengig vom Betriebssystem koennten mit diesem Modell 32 bis 100 Benutzer arbeiten. Mitgeliefert wird unter anderem ein Bandlaufwerk mit einer Kapazitaet von 525 MB, eine 425-MB-Festplatte und ein internes Modem. In der hoechsten Ausbaustufe verfuege der Rechner ueber vier 486- oder zwei Pentium-CPUs, die parallel geschaltet werden.