Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.02.2008

Wyser-Pratte sucht Käufer für seinen Curanum-Anteil - Presse

MÜNCHEN (Dow Jones)--Der US-Finanzinvestor Guy Wyser-Pratte sucht laut einem Magazin-Interview nach Interessenten für seine jüngste Beteiligung an dem Pflegedienstleister Curanum AG. Es gebe eine ganze Reihe potentieller Käufer innerhalb der Industrie, sagte der Investor in einem am Dienstag vorab veröffentlichten Interview mit dem Anlegermagazin "Börse Online" (Ausgabe 08/2008). Wyser-Pratte hatte sich im Oktober zu 5% an der in München ansässigen Curanum beteiligt.

MÜNCHEN (Dow Jones)--Der US-Finanzinvestor Guy Wyser-Pratte sucht laut einem Magazin-Interview nach Interessenten für seine jüngste Beteiligung an dem Pflegedienstleister Curanum AG. Es gebe eine ganze Reihe potentieller Käufer innerhalb der Industrie, sagte der Investor in einem am Dienstag vorab veröffentlichten Interview mit dem Anlegermagazin "Börse Online" (Ausgabe 08/2008). Wyser-Pratte hatte sich im Oktober zu 5% an der in München ansässigen Curanum beteiligt.

Zudem bekundete der Investor in dem Interview Interesse an deutschen Versicherungsaktien. Nach dem Kurseinbruch gebe es eine Menge interessanter Unternehmen, sagte er. Gesellschaften aus dem deutschen Einzelhandel brächten ebenfalls "unterbewertete Immobilien" mit sich.

Den Handy-Zulieferer Balda AG, Bad Oeynhausen, will Wyser-Pratte durch eine umgekehrte Übernahme mit der Tochter TPK zusammenführen. Es ergäbe Sinn, das deutsche Listing in ein asiatisches zu verwandeln oder an die Nasdaq zu gehen, wo das Unternehmen vernünftig kapitalisiert werde, sagte der Investor dem Magazin. Es gehe um einen Multimilliardenwert. Nach den jüngsten Kursstürzen komme der Touch-Screen-Spezialist derzeit auf eine Markkapitalisierung von 250 Mio EUR.

Beim Roboterhersteller Kuka AG, Augsburg, hält Wyser-Pratt den Konzernumbau noch nicht für abgeschlossen. Kuka müsse sich innerhalb des Feldes der Robotertechnologie breiter aufstellen, zitiert das Magazin den Investor weiter. Der Wandel der Produktpolitik sei in Planung und werde eine Menge Wert schaffen.

Gegen den Foto-Dienstleister CeWe Color Holding AG will Wyser-Pratte rechtlich vorgehen. Das Management habe einen großen Block Aktien aus dem Eigenbestand verkauft, der eigentlich eingestampft werden sollte, erläuterte der Investor. Die Aktien sollen zu je 44 EUR an die Norddeutsche Landesbank und den Pensionsfonds der Angestellten gegangen sein. Dies habe zum Kursverfall der Papiere beigetragen. Wyser-Pratte hatte zu Jahresbeginn weitere Anteile an der in Oldenburg ansässigen CeWe Color gekauft.

DJG/pal/nas

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.