Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.04.1991

X.400: Stau beseitigt

Die große Akzeptanz des Message Handlings nach X.400 im Deutschen Forschungsnetz WIN führte bereits zu Engpässen. Sie betrafen nicht nur die Nachrichtenübermittlung innerhalb des WIN, sondern traten auch auf, wenn Nachrichten zwischen dem WIN und Teilnehmern aus nicht OSI-basierten Netzen vermittelt wurden.

Aufgrund der unterschiedlichen Protokollwelten müssen all diese Daten ein von der GMD im Auftrag des DFN-Vereins betriebenes Gateway durchlaufen, an dem eine Umsetzung der Protokolle (zum Beispiel OSI-X.400 <--> TCP / IP-SMTP) vorgenommen wird.

Bei starker Inanspruchnahme wirkte dieses Gateway wie ein Flaschenhals und führte zu Verzögerungen von einem oder gar mehreren Tagen. Seit Februar 1991 ist dieser Engpaß durch Einsatz leistungsstärkerer Soft- und Hardware und einer Datenleitung mit 64 Kbit / s überwunden. Das Gateway wird vom DFN-Verein mit Zuwendungen des BMFT finanziert.

Dieses Beispiel zeigt die Wichtigkeit der Aufgabe, Funktionalitätseinbußen und Kosten durch die konsequente Durchsetzung internationaler Normen zu reduzieren, weil Gateways dann überflüssig werden.