Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.03.1987

Xenix-LAN-Server bedient Intel-OpenNet

HILLSBORO (CWN) - Die Anbindung vernetzter PCs und Terminals an Minis und Mainframes soll jetzt durch den Xenix-LAN-Server "Multi-Server" von Intel optimiert werden.

Für ihr 802.3-kompatibles Open-Net hat Intel somit den ersten eigenen Server konzipiert. Bei der Entwicklung, des Netzes. das vor zwei Jahren angekündigt wurde, hatte Intel allerdings der Unterstützung von außen bedurft: Microsoft und IBM waren an der Entwicklung der zugrundeliegenden Protokolle, der Network File Access (NFA), beteiligt. Die NFA-Protokolle sollen die Arbeit mit verschiedenen Betriebssystemen ermöglichen; die Übersetzung von beispielsweise MS-DOS-Befehlen übernimmt der Xenix-Server.

Der MultiServer basiert auf einem Intel-Mikrocomputer der Serie 300 mit 80286-Prozessor. Zur Ausstattung des Systems gehören ein 140?? fassender Speicher sowie ein integrierter OpenNet-Ethernet-Controller. Den Preis veranschlagt Intel - entsprechend der Konfiguration - mit 15 000 bis 30 000 Dollar.