Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


20.07.2005

Xerox setzt unten viele Hebel an

Der Hersteller präsentiert 18 neue Multifunktionsgeräte.

Mit einer Massenankündigung in den Modellreihen "Copycentre", "Workcentre" und "Workcentre Pro" erhöht Xerox die Zahl seiner Office-Produktangebote auf über 80. Der Hersteller, der sich sonst mehr für Farb-Multifunktionsgeräte stark macht, konzentriert sich mit den neuen Schwarzweiß-Systemen offensichtlich eher auf kleinere Produktionsumgebungen. Das zeigt sich auch an den Preisen, die bei rund 5000 Euro beginnen. Dabei bieten die Produkte Eigenschaften, die für Abteilungsgeräte und ihre zentrale Administration wichtig sind.

Der neue "Smart"-Controller mit 1-Gigahertz-Prozessor in den Geräten führt ihre vier Funktionen Scannen, Kopieren, Drucken und Faxen in jeweils separaten Subsystemen aus. So können Dokumente eingescannt oder Faxe verschickt werden, während ein Druckauftrag läuft. Das hilft Warteschlangen der Anwender vermeiden. Die Software "Freeflow Smart" automatisiert das Scannen, Speichern und Weiterleiten von Unterlagen und bietet einen Einstieg ins Dokumenten-Management. Beim Scannen nutzen die Multifunktionsgeräte (Multi Function Printer = MFPs) Techniken, um die Dateigröße der Dokumente um bis zu 50 Prozent zu verkleinern. Das verringert die Netzbelastung.

Für Administratoren besteht die Möglichkeit, die Druck-, Kopier-, Scan- und Faxfunktionen zu verwalten und gegebenenfalls für einzelne Benutzer zu unterbinden. Zählerstände werden automatisch erfasst und übertragen, was die Fernverwaltung der Geräte vereinfacht. Die MFPs verfügen auf allen Konfigurationsebenen über Sicherheitsfunktionen, durch die unberechtigte Zugriffe vermieden, die Nutzung der Systeme zurückverfolgt und Dokumentendaten Passwort-geschützt werden können. Die neuen Systeme sollen in Kürze die "Common-Criteria"-Zertifizierung für Sicherheit erhalten. Ihr Vertrieb läuft über Xerox-Partner. (ls)