Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.07.2011

XETRA-MITTAG/DAX erholt sich - Warten auf erste Zahlenwelle

FRANKFURT (Dow Jones)--Der deutsche Aktienmarkt hat sich am Montagvormittag nach Kursverlusten im frühen Handel wieder etwas erholt. Handelte der Leitindex kurz nach der Startglocke noch knapp 1% schwächer, so drehte er gegen 10.45 Uhr kurzzeitig ins Plus. Gegen 12.50 Uhr gibt der DAX um 0,1% oder 10 Punkte auf 7.316 nach. Anfangs hatte die nach wie vor ungelöste Frage der Schuldenobergrenze in den USA die Aktienkurse belastet.

FRANKFURT (Dow Jones)--Der deutsche Aktienmarkt hat sich am Montagvormittag nach Kursverlusten im frühen Handel wieder etwas erholt. Handelte der Leitindex kurz nach der Startglocke noch knapp 1% schwächer, so drehte er gegen 10.45 Uhr kurzzeitig ins Plus. Gegen 12.50 Uhr gibt der DAX um 0,1% oder 10 Punkte auf 7.316 nach. Anfangs hatte die nach wie vor ungelöste Frage der Schuldenobergrenze in den USA die Aktienkurse belastet.

Händler berichten von Zurückhaltung der Investoren vor der ersten großen Welle von Quartalsberichten von Unternehmen. Am Dienstag veröffentlicht die Deutsche Bank Quartalszahlen, am Mittwoch folgen Allianz, Daimler, Merck KGaA und SAP.

Finanzwerte sind am Mittag "Brief", wie Verkäufe im Händlerjargon heißen. Deutsche Bank halten sich mit einem Abschlag von 0,7% auf 38,42 EUR noch vergleichsweise gut. Commerzbank büßen 2,9% auf 2,74 EUR ein. Allianz geben um 1,4% nach und Munich Re um 0,8%. Aareal Bank fallen um 3,5% auf 21 EUR.

Lufthansa verbilligen sich um 1,2% auf 14,46 EUR. Die Aktie handelt im Fahrwasser von Ryanair, deren Aktien nach schwachen Quartalsergebnissen des Billigfliegers in London um 2,7% nachgeben.

Der Automobilzulieferer Leoni hat am Vormittag bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr die Unternehmensziele höher gesteckt. Die Aktie zieht um 3,7% auf 41,50 EUR an und ist damit größter Kursgewinner im MDAX.

Die ebenfalls im MDAX gelisteten Vossloh sind nach anfänglichen Verlusten ins Plus gedreht. Der Großaktionär Heinz Hermann Thiele will seinen Anteil an dem Bahntechnikkonzern weiter aufstocken. Vossloh gewinnen 0,5% auf 87,69 EUR.

Im TecDAX legen Dialog Semiconductor um 0,9% auf 14,18 EUR zu. Umsatz und Gewinn des Halbleiterherstellers liegen im zweiten Quartal leicht über den Konsensprognosen.

Q-Cells fallen um 3,1% auf 1,30 EUR. Die Hamburger Bank M.M. Warburg hat die Aktie auf "Verkaufen" von "Halten" abgestuft.

DJG/bek/jej/cln

Copyright (c) 2011 Dow Jones & Company, Inc.