Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.10.2007

XETRA-VERLAUF/Freundlich - Gute Zahlen sorgen für Gewinne im DAX

FRANKFURT (Dow Jones)--Gute Zahlen schüren Optimismus am deutschen Aktienmarkt und lassen den DAX am Donnerstag steigen. Für den deutschen Leitindex geht es bis 11.10 Uhr um 0,8% oder 64 auf 7.893 Punkte nach oben. Der DAX sei bei 7.820 Punkten unterstützt, bei 7.914 Punkten liege ein Widerstand, sagt ein Börsianer. Auch der MDAX kann von erfreulichen Unternehmenszahlen profitieren und legt um 1,3% auf 10.555 Punkte zu.

FRANKFURT (Dow Jones)--Gute Zahlen schüren Optimismus am deutschen Aktienmarkt und lassen den DAX am Donnerstag steigen. Für den deutschen Leitindex geht es bis 11.10 Uhr um 0,8% oder 64 auf 7.893 Punkte nach oben. Der DAX sei bei 7.820 Punkten unterstützt, bei 7.914 Punkten liege ein Widerstand, sagt ein Börsianer. Auch der MDAX kann von erfreulichen Unternehmenszahlen profitieren und legt um 1,3% auf 10.555 Punkte zu.

Von den ifo-Daten kommen indes kaum Impulse. Alle Komponenten seien im Großen und Ganzen wie erwartet ausgefallen, sagt ein Händler. "Nach dem Einbruch im belgischen Geschäftsklima war mit tieferen ifo-Werten gerechnet worden." Zudem sei der Index mit 103,9 Punkten weiter auf hohem Niveau und zeige damit eine stabile Konjunktur an. Jetzt blicke der Markt auf die Neubauverkäufe in den USA am Nachmittag.

Größter DAX-Gewinner sind aktuell Deutsche Telekom mit plus 3,1% auf 13,81 EUR. Die Aktien werden laut Händlern von France Telecom gestützt. Die Franzosen haben die Prognosen für den Cashflow und die operative Marge erhöht. Lufthansa legen nach Zahlen um 0,8% auf 20,41 EUR zu. Analysten zeigen sich sehr zufrieden mit den Lufthansa-Zahlen und der konkretisierten Prognose.

Siemens legen um 1,4% auf 91,28 EUR zu. Die Aktie profitiere von mehreren Faktoren, heißt es am Markt. "Vor allem die starken Zahlen der Kraftwerksparte von ABB treiben", sagt ein Händler. Da die Aktie zuvor stark überverkauft worden sei, profitiere sie zudem überproportional von der Erholung im DAX.

Abgestraft werden SGL Group. Die Aktie büßt 5,6% auf 42,62 EUR ein. Händler sagen, der Markt habe auf einen höheren Ausblick gesetzt, diesen habe das Unternehmen aber "nicht geliefert". Analysten verweisen jedoch auch auf die bereits gute Kursentwicklung der Aktie.

Wincor Nixdorf, Rhön-Klinikum, MTU Aero Engines im MDAX sowie MorphoSys und Kontron im TecDAX steigen sämtlich nach Veröffentlichung von Quartalszahlen. Bei Kontron fällt das Kursplus mit 3,5% auf 17,32 EUR besonders hoch aus. Im Interview mit Dow Jones News hat der CEO Hannes Niederhauser eine höhere Dividende für 2007 angekündigt.

DJG/maw/reh

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.