Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.04.2007

XETRA-VORBERICHT/Behauptet - Siemens nach Quartalszahlen fest

FRANKFURT (Dow Jones)--Mit einer behaupteten Eröffnung am deutschen Aktienmarkt rechnen Händler für das Geschäft am Mittwoch. Der DAX wird vorbörslich gegen 8.10 Uhr mit 7.270 Punkten auf dem Schlussstand vom Dienstag berechnet. Auf Unternehmensseite glänze Siemens mit "sehr guten Zahlen", und auch vom US-Halbleiterindex SOXX kämen mit einem neuen Jahreshoch positive Impulse für Chip- und Technologiewerte, so Marktteilnehmer. Dagegen dämpfen schwache Vorlagen aus Japan die Stimmung etwas. Am Vormittag dürfte der ifo-Geschäftsklimaindex neue Impulse geben, bevor am Nachmittag in den USA Auftragseingänge für langlebige Wirtschaftsgüter, Neubauverkäufe und der Konjunkturbericht der US-Notenbank veröffentlicht werden.

Aus technischer Sicht liege der DAX in einer Konsolidierung zwischen den Unterstützungen bei 7.220 und 7.200 Punkten sowie dem Widerstandsbereich zwischen 7.350 und 7.367 Punkten. Ein Ende der Konsolidierung sei noch nicht in Sicht. Technische Analysten meinen aber, es handle sich wohl lediglich um eine Verschnaufpause auf dem Weg zu neuen Jahreshochs im DAX.

Siemens werden mit 90,80 zu 91,20 EUR nach 89,20 EUR gestellt. Der Konzern hat überraschend schon die Zahlen veröffentlicht. Damit wolle er möglicherweise die Stellung von Vorstandschef Klaus Kleinfeld vor der Aufsichtsrat-Sitzung im Tagesverlauf stützen, heißt es. In der Sitzung geht es auch um die mögliche Vertragsverlängerung für Kleinfeld. Das Zahlenwerk für das zweite Geschäftsquartal bis Ende März sehe besonders operativ gut aus, heißt es am Markt. Infineon werden mit den günstigen Vorlagen der US-Halbleiter mit 11,62 zu 11,67 EUR gestellt nach 11,54 EUR.

Conti liegen vorbörslich bei 98,77 zu 99,01 EUR nach 100,40 EUR. Damit holen sie den Dividendenabschlag von 2 EUR zum Teil wieder auf, Konkurrent Michelin hat gute Umsatzzahlen veröffentlicht. Deutsche Post werden mit 22,83 zu 22,93 EUR gestellt nach 23,04 EUR, das Briefmonopol soll nun wohl doch zum 1. Januar 2008 fallen. In der zweiten Reihe ziehen SGL und Epcos nach guten Zahlen an.

-Von Herbert Rude, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 29725 217,

herbert.rude@dowjones.com

DJG/hru/reh

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.