Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.11.2015 - 

Mi Band Pulse

Xiaomi stellt 15-Euro-Fitnesstracker vor

Gerade rechtzeitig für das sich anbahnende Weihnachtsgeschäft präsentiert der chinesische Hersteller Xiaomi einen neuen Fitnesstracker, der umgerechnet gerade einmal 15 Euro kostet. Außerdem deutet sich der Launch des neuen Flaggschiff-Smartphones Mi5 an, zu dem bereits einige Eckdaten durchgesickert sind.
Fitness-Tracker für 15 Euro: Xiaomi Mi Band Pulse
Fitness-Tracker für 15 Euro: Xiaomi Mi Band Pulse
Foto: Xiaomi

Xiaomi hat mit dem Mi Band bereits ein preisgünstiges und Wearable im Angebot, mit dem sich der chinesische Hersteller im Marktsegment aus dem Stand einen guten dritten Platz ergattern konnte. Jetzt wurde der Nachfolger des Fitnesstrackers Mi Band Pulse offiziell vorgestellt und der fällt mit umgerechnet rund 14 Euro ebenso günstig aus.

it an Bord des wasserdichten Geräts, das sich aus einem farbigen Silikonarmband und einem Trägermodul zusammensetzt, befinden sich ein Bewegungssensor, der neben sportlichen Aktivitäten auch die Schlafqualität messen kann, sowie ein optischer Pulsmesser - für ein Modell ohne Pulsmesser veranschlagt der Hersteller rund 10 Euro. Gekoppelt wird das Mi Band Pulse per Bluetooth mit dem Smartphone, Voraussetzung ist dafür mindestens Android 4.4 Kitkat, iOS und Windows Phone werden nicht unterstützt. Der 45 mAh große Akku soll eine Laufzeit von bis zu 30 Tagen ermöglichen.

Der Verkauf des Mi Band Pulse soll am 11. November, dem für chinesische Händler äußerst lukrativen Singles Day, starten. Für denselben Tag hat Xiaomi laut Times News noch ein Presse-Event angesetzt, zu dem der Launch eines neuen Smartphones erwartet wird. Noch steht allerdings nicht fest, ob es sich dabei um eine Pro-Auflage des günstigen Phablets Redmi Note 2 oder gar um das neue Flaggschiff-Smartphone Mi5 handelt. Das Mi4 wurde im Januar als eines der ersten Geräte mit Snapdragon-810-Prozessor vorgestellt, im Mi5 soll nun ebenfalls Qualcomms neuester Chipsatz, der Snapdragon 820, stecken.

Weiterhin werden der Einsatz eines 5,2 Zoll großen QHD-Displays, von 4 GB RAM und einer 16-Megapixel-Kamera sowie eines Fingerabdrucksensors und eines USB-Typ-C-Eingangs erwartet. Ebenfalls auf dem Programm steht das Mi5 Plus, eine Phablet-Variante des Mi5, das mit demselben Prozessor, dafür aber mit einem 5,7 Zoll großen QHD-Bildschirm und einer 23-Megapixel-Knipse mit Laserfokus und optischem Bildstabilisator bestückt sein soll.

Da der Launch erster Geräte mit dem Snapdragon 820 allerdings erst für Anfang nächsten Jahres erwartet wird und das Mi5 das Weihnachtsgeschäft nach diesem Plan wohl versäumen wird, ist für den Mittwoch der Verkaufsstart des preiswerteren Redmi Note 2 Pro - das angeblich im Metall-Gehäuse daherkommen und mit einem Fingerabdrucksensor ausgestattet ist - wahrscheinlicher.

powered by AreaMobile